Sanierung
Die Rosentalanlage bleibt als Zirkusstandort erhalten

Auf der Rosentalanlage werden weiterhin Veranstaltungen stattfinden. Dies hat der Regierungsrat beschlossen. Massnahmen für die Sanierung werden geprüft.

Laura Pirroncello
Drucken
Teilen
Auf der Rosentalanlage werden auch künftig Zirkusse aufgebaut.

Auf der Rosentalanlage werden auch künftig Zirkusse aufgebaut.

Juri Junkov

Die Rosentalanlage soll saniert werden. Zu diesem Zweck hat der Grosse Rat im Januar 2001 einen Kredit gesprochen. Allerdings nur, wenn für die Grosszirkusse, die auf dem Areal bisher gastierten, ein Ersatzstandort gefunden wird. Damit ein angemessenes Kosten-Nutzen-Verhältnis erreicht werden könnte, müsste dieser Standort aber auch für andere Grossveranstaltungen nutzbar sein. In den vergangenen Jahren wurden nun diverse Standorte geprüft. Allerdings sei ein geeigneter Standort, der die nötige Fläche von 11'000 Quadratmetern bietet sowie weitere Anforderungen erfüllt, nicht oder nur mit hohen Kosten umsetzbar. Dies teilt der Regierungsrat heute mit.

Deshalb habe der Regierungsrat entschieden, die Rosentalanlage weiterhin als Zirkusstandort zu nutzen, heisst es weiter. Es wird also nicht weiter nach einem anderen Grossveranstaltungsort gesucht.

Damit das Areal dennoch saniert und umgestaltet werden kann, hat der Regierungsrat Vorstudien in Auftrag gegeben. Diese sollen prüfen, welche Massnahmen nötig sind, damit die Anlage attraktiv bleibt.

Aktuelle Nachrichten