Gewalt

Zwei junge Männer in Basel bei Auseinandersetzungen verletzt

Im Sägergässlein (rechts) schlug ein 20-Jähriger einen 21-Jährigen nieder, der seine Freundin sexuell belästigt haben soll. (Archivbild)

Im Sägergässlein (rechts) schlug ein 20-Jähriger einen 21-Jährigen nieder, der seine Freundin sexuell belästigt haben soll. (Archivbild)

Bei gewalttätigen Auseinandersetzungen in Basel sind in der Nacht auf Samstag zwei junge Männer verletzt worden.

Der eine provozierte stark betrunken eine Gruppe von sechs Männern, fiel im Verlaufe des Streits aus unbekannten Gründen rückwärts um und blieb bewusstlos liegen. Der andere schlug einen Mann zu Boden, der seine Freundin sexuell belästigt haben soll.

Der 29-jährige Betrunkene wurde durch die Sanität der Rettung Basel-Stadt in die Notfallstation eingewiesen, nachdem Passanten die Polizei alarmiert hatten, wie die Staatsanwaltschaft am Samstag mitteilte. Die Mitglieder der Gruppe hatten sich mittlerweile vom Unteren Rheinweg entfernt. Die Fahndung blieb erfolglos.

Der 21-Jährige, der im Sägergässlein mutmasslich die Freundin belästigt hatte, wurde am Kopf verletzt und musste ebenfalls in die Notfallstation eingeliefert werden. Gegen ihn wurde ein Verfahren wegen sexueller Belästigung eingeleitet. Der 20-jährige Freund der Frau muss sich wegen Körperverletzung verantworten.

Aktuelle Polizeibilder

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1