Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr ein 81-jähriger Personenwagenlenker von der Salinenstrasse herkommend auf der Hohenrainstrasse in Richtung Liestal. Beim Kreisverkehrsplatz Grüssenhölzliweg beabsichtigte ein zweiter Personenwagen, vom Grüssenhölzliweg ebenfalls in Richtung Liestal zu fahren.

Der auf der Hohenrainstrasse fahrende Personenwagen fuhr auf der Gegenfahrbahn unkontrolliert in den Kreisverkehr. Dabei kollidierte er mit dem Heck des korrekt fahrenden Personenwagens. Das unfallverursachende Fahrzeug kam im Kreisverkehrsplatz im Gegenverkehr zum Stillstand.

Der 81-jährige Unfallverursacher wurde durch die Sanität in ein Spital überführt. Ein Insasse des zweiten Personenwagens wurde zur Kontrolle ebenfalls in ein Spital gebracht.

Ein Personenwagen wurde beim Unfall beschädigt und musste durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert werden.

Als Unfallursache wird ein medizinisches Problem nicht ausgeschlossen. Die Spezialisten der Polizei haben in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft die Ermittlung der Unfallursache aufgenommen