Dittingen

Autofahrer überfährt Fussgängerin: Drei Verletzte

Schwerer Verkehrsunfall in Dittingen

Schwerer Verkehrsunfall in Dittingen

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Dittingen sind am Dienstagmorgen drei Personen verletzt worden, zwei davon schwer. Ein Auto überfuhr eine Frau auf dem Fussgängerstreifen, worauf noch ein dahinter fahrendes Auto in den Unfallverursacher krachte.

Zum Unfall kam es kurz nach halb sieben Uhr im so genannten Dittingerrank, wie die Polizei mitteilte. Dort erfasste das Auto eines 38-jährigen Lenkers, der in Richtung Zwingen unterwegs war, «aus noch nicht restlos geklärten Gründen» die 54-jährige Frau auf dem Fussgängerstreifen.

Die Fussgängerin geriet unter den Wagen. Ein dahinter fahrendes Auto mit einer 47-jährigen Frau am Lenkrad fuhr darauf heftig auf das erste Auto auf.

Rega im Einsatz

Die Fussgängerin sowie der vordere Lenker wurden schwer verletzt; letzterer wurde per Helikopter ins Spital geflogen. Ebenfalls verletzt wurde die Lenkerin des hinteren Autos. Die Sanität fuhr beide Frauen ins Spital. Der Sachschaden an den Unfallautos sei zudem beträchtlich.

Die Kantonsstrasse durchs Laufental blieb am Unfallort während der Bergung für rund vier Stunden komplett gesperrt. Bis um 10.30 Uhr der Verkehr wieder passieren konnte, kam es insbesondere im morgendlichen Pendlerverkehr trotz weiträumiger Umleitung zu starken Verkehrsbehinderungen mit Staus.

Der Unfallhergang sei noch nicht geklärt, hiess es weiter. Namentlich sei noch offen, wo genau die Frau erfasst wurde. Abklärungen sind im Gange.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1