Zunzgen/A2

Rutschige Fahrbahn führt zu mehreren Unfällen auf der Autobahn

Verletzt wurde niemand, insgesamt fünf Fahrzeuge wurden zum Teil massiv beschädigt.

Verletzt wurde niemand, insgesamt fünf Fahrzeuge wurden zum Teil massiv beschädigt.

Am späten Freitagabend ereigneten sich auf der Autobahn A2 bei Zunzgen BL, Fahrtrichtung Basel, innerhalb einer Viertelstunde gleich drei Verkehrsunfälle. Dies wegen einer rutschigen Fahrbahn. Verletzt wurde niemand.

Ein erstes Fahrzeug, welches auf der A2 in Richtung Norden unterwegs war, kam kurz nach 23.15 Uhr auf der rutschigen Fahrbahn ins Schleudern, touchierte die linke Leitplanke, drehte sich und kam in entgegengesetzter Richtung zum Stillstand.

Ein folgendes Fahrzeug bremste ab, worauf der dahinterfahrende Personenwagen ungebremst in das Heck des vorderen Fahrzeuges fuhr, sich anschliessend drehte und mit der rechtsseitigen Mauer kollidierte. Schlussendlich kam das Fahrzeug auf dem Pannenstreifen zum Stillstand.

Während der Unfallaufnahme durch die Polizei und der mittlerweile einstreifigen Verkehrsführung kam es zu einer weiteren Auffahrkollision mit zwei Fahrzeugen.

Verletzt wurde niemand, insgesamt fünf Fahrzeuge wurden zum Teil massiv beschädigt. Auf den beiden Fahrspuren der Autobahn A2 in Richtung Norden befand sich ab der Ausfahrt Diegten eine rutschige und schmierige Flüssigkeit. Es handelte sich jedoch nicht um Benzin oder Oel. Weitere Abklärungen sind am Laufen.

Durch die Feuerwehr und der der Firma NSNW (Nationalstrassen Nordwestschweiz) wurde die betroffene Strecke gereinigt.

Die Autobahn A2 musste ab der Ausfahrt Diegten in Richtung Basel für gut zwei Stunden gesperrt werden.

Aktuelle Polizeibilder vom September 2020:

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1