Landrat BL 
25 Millionen Franken für Schulhaus-Erweiterung in Münchenstein

Die Sekundarschulanlage Lärchen in Münchenstein kann saniert und erweitert werden. Der Baselbieter Landrat hat am Donnerstag dafür einen Kredit von 25 Millionen Franken einstimmig bewilligt.

Merken
Drucken
Teilen
Projektwettbewerb für die Sanierung und Erweiterung der Sekundarschule Lärchen in Münchenstein.

Projektwettbewerb für die Sanierung und Erweiterung der Sekundarschule Lärchen in Münchenstein.

zVg

Die Schulraumplanung im Sekundarschulkreis Birseck sieht für den Standort Münchenstein Platz für 18 Klassen vor, wofür die heutige Schulanlage Lärchen zu wenig Platz bietet. Die Vorlage sieht einen Baukredit von 25,25 Millionen Franken vor. wovon rund 600'000 Franken auf eine Photovoltaikanlage entfallen.

Während der für 2020 und 2021 vorgesehenen Bauarbeiten wird der Schulbetrieb in ein Provisorium ausgelagert. In einem weiteren Schritt soll bis 2025 der Bau einer zweiten Sportanlage erfolgen. Hierfür hat die Regierung eine separate Vorlage in Aussicht gestellt.

Im Weiteren hat der Landrat die Ausgabenbewilligung für den Ersatzneubau der Sek-Schulanlage Tannenbrunn in Sissach um 2,5 Millionen Franken auf 12,4 Millionen erhöht. 2015 hatte er für die Realisierung 9,9 Millionen gesprochen, doch die Offerten waren teurer als erwartet, und gestiegene Schülerzahlen machen eine Vergrösserung erforderlich.