Kulturpreis BL
Verleihung Kulturpreis Baselland – erstmals digital: Cornelia Huber von der Holdenweid erhält den Spartenpreis

Der Spartenpreis Kulturelle Impulsprojekte des Kantons Basel-Landschaft 2020 geht an Cornelia Huber vom Impulszentrum Holdenweid in Hölstein.

Drucken
Teilen

Das Impulszentrum Holdenweid ist angesichts der geringen Zahl an kulturellen Räumen im oberen Waldenburgertal einmalig und besitzt daher eine grosse Relevanz für den Kanton Basel-Landschaft. Beeindruckend erscheint vor dem Hintergrund der relativ kurzen Wirkungsgeschichte seit 2018, dass der Verein Frequenzwechsel, der das Zentrum betreibt, bereits ein beachtliches Programm zusammenstellen konnte.

Treibende Kraft ist Cornelia Huber. Die Künstlerin, Sängerin und Vortragende hat schon viele Projekte in der ganzen Schweiz realisiert. Unbeirrt verfolgt sie trotz vieler Widrigkeiten über alle kantonalen und ausserkantonalen Ämter hinweg den Weg, die Holdenweid für das ganzheitliche kulturelle Konzept zusammenzuführen und zu gewinnen.

Ihre Vorstellung einer Verschmelzung von Kunst, Kultur, Wissenschaft und Natur an einem ganzheitlich gedachten Ort überzeugt spätestens dann, wenn man vor den Türen der Holdenweid steht und die liebevoll gestalteten Räume der ehemaligen psychiatrischen Anstalt sieht. Unterstützt wird sie von Markus Merz, Christoph Hediger und Ursula Dreier, die mit ihren unterschiedlichen Kompetenzen den operativen Verein ergänzen.

Cornelia Hubers Vorhaben ist kein Sprint, sondern ein Marathon über eine sehr lange Zeit. Der Spartenpreis Kulturelle Impulse soll sie und ihr Team für den noch bevorstehenden Weg stärken und sie für ihr hartnäckiges kulturelles Engagement auszeichnen.

Ausgezeichnet: Kulturpreisträgerin im Bereich Sparte, Cornelia Huber. Bild: Matthias Willi
5 Bilder
Cornelia Huber: Das Ankommen auf der Holdenweid im Jahr 2015. zvg
Ihre Lieblingsarbeit: Grenzfall, 2013. zvg
Aufnahme von «Lustprinzip», 2011 zvg
... zvg

Ausgezeichnet: Kulturpreisträgerin im Bereich Sparte, Cornelia Huber. Bild: Matthias Willi

bz
Cornelia Huber im Impulszentrum. (Bild: August 2017) Holdenweid Der Holdenweid ob Hölstein wird wieder Leben eingehaucht. Es entsteht ein Impulszentrum als Ort der Verbindung zwischen Kunst, Lebenswelt und Wissenschaft.
10 Bilder
Der Holdenweid ob Hölstein wurde wieder Leben eingehaucht. Es entstand ein Impulszentrum als Ort der Verbindung zwischen Kunst, Lebenswelt und Wissenschaft. (Bild: August 2017) Holdenweid Der Holdenweid ob Hölstein wird wieder Leben eingehaucht. Es entsteht ein Impulszentrum als Ort der Verbindung zwischen Kunst, Lebenswelt und Wissenschaft.
Holdenweid Idyllisch gelegen
Der Holdenweid ob Hölstein wurde wieder Leben eingehaucht. Es entstand ein Impulszentrum als Ort der Verbindung zwischen Kunst, Lebenswelt und Wissenschaft. (Bild: August 2017) Holdenweid Der Holdenweid ob Hölstein wird wieder Leben eingehaucht. Es entsteht ein Impulszentrum als Ort der Verbindung zwischen Kunst, Lebenswelt und Wissenschaft.
Der Holdenweid ob Hölstein wurde wieder Leben eingehaucht. Es entstand ein Impulszentrum als Ort der Verbindung zwischen Kunst, Lebenswelt und Wissenschaft. (Bild: August 2017) Holdenweid Der Holdenweid ob Hölstein wird wieder Leben eingehaucht. Es entsteht ein Impulszentrum als Ort der Verbindung zwischen Kunst, Lebenswelt und Wissenschaft.
Holdenweid
Der Holdenweid ob Hölstein wurde wieder Leben eingehaucht. Es entstand ein Impulszentrum als Ort der Verbindung zwischen Kunst, Lebenswelt und Wissenschaft. (Bild: August 2017) Der Holdenweid ob Hölstein wird wieder Leben eingehaucht. Es entsteht ein Impulszentrum als Ort der Verbindung zwischen Kunst, Lebenswelt und Wissenschaft.
Der Holdenweid ob Hölstein wurde wieder Leben eingehaucht. Es entstand ein Impulszentrum als Ort der Verbindung zwischen Kunst, Lebenswelt und Wissenschaft. (Bild: August 2017) Holdenweid Der Holdenweid ob Hölstein wird wieder Leben eingehaucht. Es entsteht ein Impulszentrum als Ort der Verbindung zwischen Kunst, Lebenswelt und Wissenschaft.
Auf dem Leuenberg im damaligen Tagungszentrum der reformierten Kirche Baselland sollte ein Asylzentrum eingerichtet werden. Hier die Holdenweid unterhalb vom Leuenberg. Auf dem Leuenberg im Tagungszentrum der reformierten Kirche Baselland soll ein Asylzentrum eingerichtet werden. Hier die Holdenweid unterhalb vom Leuenberg.
Der Holdenweid ob Hölstein wurde wieder Leben eingehaucht. Es entstand ein Impulszentrum als Ort der Verbindung zwischen Kunst, Lebenswelt und Wissenschaft. (Bild: August 2017) Holdenweid Der Holdenweid ob Hölstein wird wieder Leben eingehaucht. Es entsteht ein Impulszentrum als Ort der Verbindung zwischen Kunst, Lebenswelt und Wissenschaft.

Cornelia Huber im Impulszentrum. (Bild: August 2017) Holdenweid Der Holdenweid ob Hölstein wird wieder Leben eingehaucht. Es entsteht ein Impulszentrum als Ort der Verbindung zwischen Kunst, Lebenswelt und Wissenschaft.

Nicole Nars-Zimmer

Kulturpreis BL: Dieses Jahr digital am Mittwoch, Donnerstag und Freitag

Der Baselbieter Kulturpreis wird dieses Jahr ohne Event, dafür digital und online verliehen – wegen der Coronasituation. Die bz begleitet die Preisvergabe in dieser Form:

Die Bekanntgaben erfolgen über drei Tage jeweils um:

Mittwoch, 5. August, 12 Uhr:
Förderpreis Musik an La Nefera

Donnerstag, 6. August, 12 Uhr:
Spartenpreis Kulturelle Impulsprojekte an Cornelia Huber

Freitag, 7. August, 12 Uhr:
Verleihung Hauptpreis

In der Printausgabe der bz erscheint in der Samstagsausgabe eine entsprechende Würdigung beziehungsweise Besprechung, also in der Ausgabe der Schweiz am Wochenende vom 8. August.

Aktuelle Nachrichten