Musikchef
Sandro Bernasconi verlässt die Kaserne Basel

Nach zwölf Jahren als Musikverantwortlicher verlässt Sandro Bernasconi per August das Basler Dreispartenhaus.

Stefan Strittmatter
Merken
Drucken
Teilen
Sandro Bernasconi war zwölf Jahre lang für das Musikprogramm der Kaserne verantwortlich.

Sandro Bernasconi war zwölf Jahre lang für das Musikprogramm der Kaserne verantwortlich.

Kenneth Nars

Per 1. August 2021 sucht die Kaserne Basel eine neue Leiterin oder einen neuen Leiter des Bereichs Musik. Eine entsprechende Stellenausschreibung hat das Dreispartenhaus im Kleinbasel auf seiner Website veröffentlicht. Und damit implizit kommuniziert, dass der bisherige Musikchef seinen Posten räumt.

Das bestätigt Sandro Bernasconi, der seit zwölf Jahren für das Musikprogramm verantwortlich zeichnete, auf Anfrage. Der Abschied erfolge «aus persönlichen Gründen» per September auf seinen Wunsch hin. «Ich hatte eine wunderbare Zeit und möchte mir dennoch in naher Zukunft eine Auszeit nehmen», sagt der 44-Jährige.

Das Anforderungsprofil der Stelle umfasst neben der Leitung der Abteilung Musik auch Budgetverantwortung, Kontaktpflege zum Publikum, Entwicklung von Werbekonzepten und Umsetzungen im Bereich Sponsoring.

Die Kaserne fördere die Gleichstellung aller Geschlechter und Lebensformen sowie die kulturelle Teilhabe aller, wie es im Stelleninserat weiter heisst. Die Bewerbungsfrist endet am 19. März 2021.