Royaler Besuch
Ausstellungseröffnung: Königin Letizia besucht die Fondation Beyeler in Basel

Die Königin von Spanien weilt am Freitag in Basel. Am Mittag ist sie in der Fondation Beyeler in Riehen eingetroffen und hat die Ausstellung des visionären Malers Francisco de Goya besucht - und damit offiziell eröffnet. Gegen Abend reist sie wieder zurück nach Madrid.

Rahel Empl
Drucken
Teilen

Ankunft in der Fondation Beyeler: Königin Letizia von Spanien unterhält sich mit Basels Regierungspräsidenten Beat Jans (SP).

Rahel Empl

Ihre königliche Hoheit Letizia von Spanien sah sich die Werke von Goya unter anderem im Beisein von Sam Keller, Direktor der Fondation Beyeler, Beat Jans, Regierungspräsident Basel-Stadt (SP), Miguel Iceta, Kulturminister von Spanien, und einer Handvoll Presseleute an. Sie gab sich sehr interessiert und unterhielt sich angeregt mit Ausstellungskurator Martin Schwander. Die Ausstellung in Riehen gilt als eine der bisher bedeutendsten zu Goya.

Anschliessend kam die 49-Jährige mit 300 geladenen Gästen, etwa wichtigen Leihgebern und Unterstützern der Ausstellung und der Fondation Beyeler, anlässlich eines Empfangs zusammen. Laut ihrem Pressesprecher reist sie noch heute wieder zurück nach Madrid.

Royale Besuche in Basel sind sehr selten. Zuletzt durfte die Fondation Beyeler Königin Sonja von Norwegen anlässlich der Eröffnung der Munch-Ausstellung empfangen. Dies liegt allerdings bereits 14 Jahre zurück.

Aktuelle Nachrichten