Baden

93. GV des kath. Frauenbundes Baden/ Ennetbaden

megaphoneaus BadenBaden

Vorstandswahlen

51 anwesende Frauen, sowie einige Gäste ( Vertretung des Kantonalvorstandes, des ref. Frauenvereins und der Frauengemeinschaft St.Sebastian Wettingen) fanden sich ein im Saal des Roten Turms Baden an diesem 30.1.2012 zur 93. Generalversammlung. Entschuldigungen: Pfarrer Joseph Stübi, Theresa Herzog, Vorstand, und 2 Mitglieder.
Zu Beginn hörten wir einige südamerikanische Harfenklänge, gespielt von Chantale Hischier aus Dättwil. Danach durften wir ein neues Lied nach einer Melodie von Mani Matter lernen:"Zündhölzli SKF", umgedichtet worden zum Anlass des diesjährigen 100jährigen Bestehens des Schweizerischen Frauenbundes.
Der geschäftliche Teil wurde von den Vorstandsfrauen zügig abgewickelt. Protokoll der Generalversammlung 92, des Jahresberichts 2011 und der Vereinsrechnung 2011 wurden einstimmig genehmigt. Ein Schwerpunkt des Jahresberichts umfasste die attraktive Beschreibung der einzelnen Gruppenangebote inkl. des Jahresberichts der Strickstube. Die Statutenänderungen (Art.10,1, 10,2, Art.11,7, Art.18) wurden ebenfalls einstimmig angenommen. (Wichtigste Aenderung: kein Präsidium mehr, sondern ein Leitungsteam). Der Mitgliederbestand umfasste per 31.12.2011 noch 202 Mitglieder. Der bestehende Vorstand hat keine Rücktritte zu verzeichnen. Erfreulicherweise hat sich zusätzlich zum bisherigen Vorstand Franziska Senn aus Rütihof zur Verfügung gestellt. Der aktuelle Vorstand besteht also aus 5 Mitgliedern. Ausserdem wird Kasse und Rechnung weiterhin von Irene Som, früheres langjähriges Vorstandsmitglied, geführt.
Die Vertreterin des Kantonalvorstandes gab uns Einblick in die verschiedenen Jubiläumsangebote im Jahr 2012 und beschenkte uns mit einer hübschen Rosenkarte. Franziska Senn bereicherte uns mit einer Kurzgeschichte von Carmen Frei, wo es um verschiedene Schauplätze und um Abdeckbänder ging, im weitesten Sinn um Frauenbande, sich verbinden und den positiven Auswirkungen solchen Tuns. Mit einem kräftigen Applaus wurde die von Monika Tschirky erstellte frühlingshafte hübsche Tischdekoration verdankt. Die Harfinistin Chantale Hischier beglückte uns im Anschluss an den geschäftlichen Teil nochmals mit ihrer wunderbaren Harfenmusik. Wie jedes Jahr, durften wir uns danach noch mit Kaffee und Kuchen verwöhnen lassen. Ein herzlicher Dank allen engagierten Frauen im Vorstand und im Hintergrund. (bvi)

Meistgesehen

Artboard 1