Mit der 41. Generalversammlung beendete die OL-Gruppe Cordoba (Baden-Brugg-Zurzach) ihr erfolgreiches Jubiläumsjahr. Gerne blickten die über hundert anwesenden Mitglieder auf das Weltcup-Wochenende von Anfang Oktober zurück. OK-Chef Lukas Erne (Rütihof) liess mit seiner Rückschau noch einmal die internationale Atmosphäre und den Kitzel jener Tage spürbar werden. Kartenchef Jonas Hurter (Baden) berichtete von 25 Quadratkilometer neu kartiertem Laufgelände, einem Drittel der vom Verein betreuten Wälder. Präsident Leonhard Suter (Tägerig) leitete die Versammlung, die auch vorausblickte und das Tätigkeitsprogramm 2014 genehmigte. Der grösste OL-Verein im Ostaargau mit 237 Mitgliedern (2013: + 9) hat sich viel vorgenommen. Denn mit der 38. Treslagstaffel, dem 60. Badener OL und dem 67. Zurzacher OL gilt es gleich drei Wettkämpfe zu organisieren. Nach 2010 gelang es der Nachwuchsläuferin Siri Suter (Rütihof) zum zweiten Mal Cordoba-Klubmeisterin zu werden. (pze)