Am vergangenen Wochenende fand im Terrassenbad Baden das 1. Von 2 Turnierwochenenden statt, welches der Beachclub Baden veranstaltet. Das zweite Weekend  der AEW Trophy findet nach den Sommerferien am 6. Und 7. August 2016 statt.

Am Samstagmorgen wurde das Turnierweekend durch die B2 Damen gestartet, welche 5 badener Teams des 12er- Tableau stellten. Erfreulicherweise konnten 2 badener Teams vorne mitmischen. Noemi Christen und Marina Taborda durften sich über einen 2. Platz freuen sowie Claudia Siragna und Ursina Peterhans über Platz 4. Zuoberst auf dem Treppchen waren die Routiniers Lang/Schefer aus dem Kanton Zürich. Platz 3 ging an Rusterholz/Chicherio.

Der Nachmittag wurde von den B1 Herren bestritten. Es siegten Gahr/Schlatter vor Köpfli/Mika. Die jungen Aargauer Tim Köpfli und Irian Mika haben bereits am letzten Wochenende durch die Qualifikation für die U21 WM welche vom 11.-16. Mai in Luzern stattfindet ihr Können unter Beweis gestellt!

Der Sonntagmorgen stand im Zeichen des Nachwuchses! Die U19 Juniorinnen spielten ein Turnier mit lediglich 9 Teams, da sich 2 Teams kurzfristig abmelden mussten. Das Finale gewannen Egger/Josipovic aus der Ostschweiz vor den Aargauerinnen Lea Hübel und Laura Studer, welche beide für den VBC Kanti Baden im Hallenvolleyball spielen! Auf Platz 5 fand sich mit Tabea Künzler und Bianca Wahrenberger weitere Spielerinnen des VBC Kanti Baden wieder.

Zu guter Letzt kamen die B3 Herren zum Zug. Auch hier stellte der Club mit Simon Huser, Nico Lang, Cyrill Hess, Etienne Meyer und Marco Müller 5 Spieler aus dem eigenen Beachvolleyballclub. Hess/Lang belegten schlussendlich Platz 4 vor Meyer/Müller welche im Viertelfinal nur knapp scheiterten. Simon Huser konnte mit seinem Partner Louis Leuthard gar den ersten Platz belegen!

Nina Crameri