Baden

Auf nach Mostindien!, Expedition in den Thurgau

megaphoneaus BadenBaden

Auf nach Mostindien!

Die letzte Exkursion der Vereinigung für Heimatkunde des Bezirks Baden (www.vfhk.ch) führte die Teilnehmenden bei prächtigem Herbstwetter in den Thurgau.

Am Vormittag galt unsere Aufmerksamkeit ganz der Zuckerproduktion. Keiner der Teilnehmer hat sich im Voraus genau vorstellen können, was es alles braucht, bis man zum Espresso lässig einen Zuckerstick aufreissen und dem süssen Weiss nachsehen kann, wie es langsam in der Crema versinkt.

Und so durften wir dann in einem ausführlichen Rundgang alle Schritte von der Rübe bis zum Zucker live miterleben. Die Besichtigung der Fabrikation liess uns mehr als einmal staunen ob der Grösse, der Menge und der ausgeklügelten Abläufe. Vor allem beeindruckte, dass alle anfallenden Produktionsabfälle in Form von Energie, Kompost, Futter- und Düngemittel weiter verwertet werden und nichts entsorgt werden muss.

Die Führung durch die Kartause Ittingen befriedigte dann am Nachmittag auch die kulturellen Interessen. Die Stiftung durfte in diesem Jahr ihr 40jähriges Bestehen feiern und ist stolz - neben dem ehemaligen Kloster - über die Vielfalt des Betriebes mit eigener Landwirtschaft, Metzgerei, Bäckerei, Weinbau und den geschützten Werkstätten für Erwachsene mit einer psychischen oder körperlichen Beeinträchtigung. Unbedingt müssen auch noch der Zauber und die Vielfalt der Gärten erwähnt werden.

Wunderbar auch die Ausstellung im Kunstmuseum Thurgau: Adolf Dietrich, "Mondschein über dem See. Wie ein Zeichner malt."

Lotti Heller, unsere Organisatorin dieses äusserst beeindruckenden Programms, gebühren unser aller Lob und Dank.

Die Berichterstatterin: Vrena Moritzi Schmid 

Meistgesehen

Artboard 1