Die Jungseniorinnen des Tennisclubs Baden spielen nächste Saison in der Nationalliga B. Als Gruppensieger starteten die Frauen in die Aufstiegsrunde. Schon nach den vier Einzeln war gegen Frauenfeld alles klar, der erste Schritt nach oben getan. Härter gings dann gegen den TC Rapperswil zu. Nach den Einzeln führten die Badenerinnen 3:2, mussten noch ein Doppel gewinnen. Das eingespielte Team Ariane Kuhn/Dagmar Frei behielt die Nerven und brachte ohne Satzverlust den Erfolg unter Dach und Fach. Den Platz in der zweithöchsten Liga erkämpften: Captain Katrin Zürcher, Irina Buchli, Ariane Kuhn, Dagmar Frei, Daniela Berger und Stefi Binder. Von den sieben Teams des TC Baden spielten auch die Oldies als Gruppensieger eine starke Saison.
Dagegen muss die erster Herrenmannschaft nach der 3:6-Niederlage gegen Arlesheim in die 2. Liga absteigen. Den Klassenerhalt in der 2. Liga sicherte sich die zweite Mannschaft mit einem 7:2 über Bremgarten. Jeweils als Gruppendritte beendeten die Damen und Herren in der 3. Liga ihre Saison. Und die Senioren schafften in der 2. Liga den Ligaerhalt. (df)

Bild: Eine Etage höher. Die Badener Jungseniorinnen steigen in die Nationalliga B auf. Von links: Daniela Berner, Irina Buchli, Captain Katrin Zürcher, Dagmar Frei und Ariane Kuhn. Es fehlt Stefi Binder. Foto: pd