Am Freitagabend, 27. Juni 2014, durften in der Aula der Berufsfachschule BBB vier Berufsmaturandinnen und 74 Berufsmaturanden ihre Berufsmaturitätszeugnisse technischer Richtung in Empfang nehmen. Oben aus schwang der Automatiker Marcel Burri, der in der technischen Berufsmaturitätsprüfung der BFS BBB einen Notendurchschnitt von 5,3 erzielt hat. Durch die Feier führte die Besucher der Zauberer Siderato.

Ruth Müri, Schulvorstandspräsidentin und Vorsteherin des Ressorts Bildung im Stadtrat der Stadt Baden, begrüsste die Anwesenden nach einem kurzen einführenden Kunststück von Siderato und gratulierte den Berufsmaturandinnen und den Berufsmaturanden zum erfolgreichen Abschluss. Von 86 Kandidatinnen und Kandidaten haben 78 die Berufsmaturitätsprüfung erfolgreich abgeschlossen. Ganz zuoberst auf dem imaginären Treppchen steht Marcel Burri; er hat eine Lehre als Automatiker bei libs (Industrielle Berufslehren Schweiz) in Baden abgeschlossen und mit einem Durchschnitt von 5.3 ein Topresultat erzielt. Im Anschluss an die Bekanntgabe der statistischen Daten zur vergangenen Prüfung verabschiedeten sich die Klassenlehrpersonen mit kurzen Reden von ihren Klassen und verteilten ihnen im Anschluss die Zeugnisse. Die Zeugnisübergaben wurden wie die ganze Berufsmaturitätsfeier aufgelockert durch die Kunststücke des Zauberers Siderato, im bürgerlichen Leben Professor Dr. sc. nat. Peter Mürner, der das Publikum mit seinen träfen und kurzen Kommentaren gekonnt durch die Feier führte. Zum Schluss verabschiedeten sich die Berufsmaturandinnen und Berufsmaturanden von der Schule, der Schulleitung und den Lehrpersonen bei einem Apéro, der auf der Terrasse des Gebäudes Martinsberg eingenommen wurde und während dem Anekdoten aus den letzten vier Jahren und Rückblicke in die Vergangenheit und Ausblicke in die Zukunft zum Besten gegeben wurden.

Hanspeter Vogt