Bei wunderbarem Sommerwetter reiste eine gutgelaunte Gruppe Menschen Richtung Berner Oberland. Ihr Ziel: das Jungfraujoch, den höchsten Punkt Europas, auf einem Tagesausflug hautnah zu erleben.

Herr Urs Kessler, CEO der Jungfraubahnen und Herr Armin Baumann, CEO der KMU SWISS haben gemeinsam die Idee entwickelt, auf dem Jungfraujoch Brücken zu bauen. Es entstand daraus die Umsetzung, den diesjährigen Betriebsausflug der KMU SWISS zusammen mit Menschen zu gestalten und zu verbringen, welche es nicht so einfach im Leben haben. Und diesen Menschen ein einmaliges Erlebnis zu ermöglichen und dabei viel Spass und Freude zu haben. Als Mitglied des KMU SWISS Vereins wurde diese Reise in diesem Jahr der arwo Stiftung ermöglicht.

Armin Baumann: «Mein Ziel war es, ein Verständnis für diese Menschen zu entwickeln und den Austausch zwischen meinen Mitarbeitern und den Menschen mit einer Beeinträchtigung zu fördern.»

Der Ausflug wurde ein Erlebnis der besonderen Art, für alle 17 Teilnehmer. Die spürbare Nervosität legte sich bereits nach kurzer Zeit. Man hat sich gegenseitig beschnuppert und kennengelernt. Und ganz schnell hat man ohne jegliche Berührungsängste Banden geknüpft.

Die Vorfreude dieser Menschen war schon auf der Zugfahrt Richtung Lauterbrunnen spürbar. Die Begeisterung auf dem Jungfraujoch war unglaublich: wo knirscht im Sommer Schnee unter den Füssen? Hat eine solch einmalige Panorama-Aussicht auf den Aletschgletscher? Und kann sogar in einem Eispalast spazieren gehen? Die Teilnehmer waren allesamt sehr beeindruckt. Es war ein unvergessliches Erlebnis für alle.

Leben – ganz normal. Die arwo Stiftung in Wettingen fördert und verwirklicht die Integration von Menschen mit einer Beeinträchtigung in den Berufsalltag sowie in das gesellschaftliche und kulturelle Leben. Sie bietet im Bereich Wohnen 115 Wohnplätze in sehr differenzierten Wohnformen inklusive Begleitung in allen Lebenslagen.

KMU SWISS ist die Plattform für Menschen, die sich einem Netzwerk fit für die unternehmerische Zukunft halten. Die Mitglieder treffen sich an verschiedenen Anlässen, weil Kontakte und Wissen sie und ihre Firma weiterbringen.

 Tanja Nussbaumer