AZ Regio Baden

Einwohnerratssitzung vom 27.01.09

CVP Baden für einen Kunstraum

Das neue Verkehrsregime in der Innenstadt Baden soll mit Pollern geregelt und umgesetzt werden. Vergleichbare Werte von anderen Städten zeigen klar eine Beruhigung der Fussgängerzonen. Mit diesen 3 beweglichen Pollern können erste Erfahrungen gesammelt werden. Später, nach der Sanierung Schulhausplatz, können weitere Standorte wie z.B. die Weite Gasse in Betracht gezogen werden. Die CVP stimmt dieser Vorlage zu sowie dem Baukredit von 2 Mio Franken für die Liegenschaft Zürcherstr. 23/25.

Mit der Auslagerung der Informatikabteilung an den neuen Standort können die Betriebsabläufe optimiert werden. Die spezifischen Bedürfnisse und der Platzbedarf sollten für die nächsten Jahre ausreichen.

Der Direktauftrag von Seiten FDP den Kunstraum Baden zu schliessen, wird von der CVP nicht unterstützt. Wir sind der Meinung Kultur ist identitätsfördernd und vor allem junge Menschen sollten sich damit auseinander setzen können. Selbstkritisch Fragen zu stellen ob der Standort und die Form richtig seien erachten wir als richtig. Die Institution sollte weiter geführt werden, eventuell an einem anderen Standort mit mehr Synergien zu ähnlichen Institutionen oder mit zusätzlichem Experimentierfeld.

Baden als Zentrumsgemeinde steht es an eine Plattform für kulturelles Schaffen und Begegnungen anzubieten.

Toni Suter