Die CVP Fraktion unterstützt grundsätzlich den Projektierungskredit von TCHF 115 im Martinsberg nähe BBB zur Sanierung der Parkanlage Martinsberg und Wiesenstrasse oberster Abschnitt. Wir respektieren die historische Bedeutung des Parks, sind aber überrascht, welches Gewicht diese in der Vorlage erhält. Neben diesen Anforderungen sollten auch heutige Bedürfnisse abgedeckt werden. Beispielsweise sollte der Park so gestaltet werden, dass etwa über Mittag für Schüler und Arbeitende in diesem Gebiet genügend Sitzmöglichkeiten vorhanden sind und der Park auch die Quartierbewohner zum Verweilen einlädt. Das vorgesehene Projekt für 1.5 Mio muss auch im Hinblick auf die jährlichen Unterhaltskosten effizient gestaltet werden und den heutigen Bedürfnissen der Quartierbewohner und Nutzer Rechnung tragen.

Der Zwischenbericht zum Energieleitbild wurde von der CVP-Fraktion gut aufgenommen. Es ist klar erkennbar, dass die Stadt Baden bezüglich Energiepolitik auf gutem Wege ist. Es gilt noch einige Projekte bei städtischen Gebäuden, im Fernwärmeverbund und im Bereich erneuerbare Energien anzupacken und umzusetzen. Beispielsweise sollten bestehende Ölheizungen umgerüstet und möglichst mit Gas oder Holzschnitzel befeuert werden. Die Stadt sollte weitere Standorte für Photovoltaikanlagen prüfen und zusammen mit den Regionalwerken die Umsetzung planen. Im Zwischenbericht wurden die Kosten übersichtlich präsentiert. Der Kreditbedarf für die Weiterführung der Energiepolitik 2013 bis 2016 ist klar erkennbar und wird von der CVP-Fraktion einstimmig mitgetragen. Weitere Punkte werden die Vertreter der CVP zusammen mit der Stadt Baden bei der Diskussion über das Energieleitbild 2016 einbringen.

für die CVP-Fraktion Baden, Mathias Schickel

Aktuelle Infos zu den politischen Geschäften der Stadt Baden finden Sie auf www.cvp-baden.ch oder https://www.facebook.com/CVPBaden