Am vergangenen Samstag fand in der Turnhalle der Berufsfachschule BBB in Baden eine Burpees-Challenge statt. Organisiert und durchgeführt wurde diese von Petra Egger, Fitnessinstruktorin aus Baden, Céline Schnegg und Cristina Suter. Gestartet wurde mit einem Durchgang für die Kinder. In 15 Minuten durften sie möglichst viele Burpees, oder für die Kleineren unter ihnen, Hampelmänner erspringen. Mit lauter Musik, guter Stimmung und vielen lachenden Kindergesichtern konnte der Nachmittag bestens eingestimmt werden. Nach dem Kinderdurchgang, waren die Erwachsenen an der Reihe. Aufgewärmt wurden die Teilnehmenden mit einem Cardio warm-up von Petra Egger. Danach galt es Ernst: Für eine Runde mussten 12 Burpees in 45 Sekunden absolviert werden. Die Teilnehmenden hatten 30 Minuten Zeit möglichst viele Runden zu bestreiten und so gleichzeitig Geld für die Kinderkrebshilfe Schweiz zu erkämpfen. In der vorgegebenen Zeit konnten somit maximal 40 Runden, sprich 480 Burpees, gesprungen werden. Die Turnhalle füllte sich am besagten Nachmittag mit vielen motivierten und ambitionierten Sportbegeisterten, welche sich der Challenge annehmen wollten. Unter ihnen befanden sich auch Matthias Gotter, Stadtrat von Baden, Simon Libsig, Autor, Dichter und Spoken Word-Künstler aus Baden sowie Daniel Wiederkehr, Leichtgewichtsruderer, ebenfalls Badener. Insgesamt konnten sage und schreibe über 10'000.- Franken "erburpeet" werden!

Ein grosser Dank gilt allen, welche tatkräftig mitgeschwitzt und unzählige Schweisstropfen verloren haben sowie natürlich all den vielen Sponsoren! Ebenfalls gilt der Dank allen Helferinnen und Helfer sowie der grossen Zuschauerschar, welche eifrig mitgefiebert und die Teilnehmenden lauthals angefeuert haben.

Die Organisatorinnen sind überglücklich und äusserst stolz der Kinderkrebshilfe Schweiz in den kommenden Tag den Betrag von 10'863.- Franken überweisen zu können!