Herzlichen Dank an alle Wählerinnen und Wähler, welche die EDU Grossratskandidaten der beiden Bezirke Rheinfelden und Laufenburg unterstützt haben.

Besonders erfreulich war, dass die EDU die Wahlhürde von mindestens 5% wieder in einem Bezirk übertroffen hat. Im Bezirk Kulm war die EDU die grosse Wahlsiegerin und steigerte den Wähleranteil um 2.17% auf 7.52% und ist jetzt 5 stärkste Partei noch vor der EVP, GLP und der CVP.

Auch dank den Stimmen aus dem Fricktal ist die EDU weiterhin mit 2 Grossräten Rolf Haller, Bezirk Kulm, bisher und neu mit dem Kantonal-Vizepräsidenten Martin Bossert, welcher anstelle für den altershalber nicht mehr antretenden Martin Lerch im Bezirk Zofingen gewählt wurde, vertreten.

Pressedienst EDU-Fricktal

Artboard 1