STV Baden. Am 20. März 2013 wurde im Mehrzweckraum Schadenmühleplatz die 14. Delegiertenversammlung der STV Ba­den Holding durchgeführt. Der Präsident Matthias Grob konnte insgesamt 19 Vereinsvertreter sowie den gesamten Vorstand begrüssen. Bei einem Mitgliedverein waren leider nicht alle Delegiertenstimmen vertreten. Das Protokoll der letzten DV und der Jahres­bericht des Präsidenten wurden einstimmig gutgeheissen. Kassier Daniel Jaun hatte zur Jahresrechnung 2012 keine aussergewöhnlichen Kommentare abzugeben. Nach Verlesung des Revisionsberichtes und der entsprechenden Empfehlung der Revisoren, die sich beide entschuldigen mussten, wurde die Jahresrechnung von den Vereinsvertretern einstimmig genehmigt. Ebenfalls einstimmig angenommen wurde der Voranschlag 2013. Wie bereits an der letztjährigen DV versprochen, kann die Holding bis aus weiteres auf die Jahresbeiträge der einzelnen Vereine (für Druck und Versand des Cluborgans) verzichten.

Eine ausgeglichene Rechnung konnte erfreulicherweise auch unser Ferienhaus auf dem Oberberg präsentieren. Die im vorletzten Jahr durchgeführte Wärmedämmung des Daches hat sich auch im laufenden Winter positiv auf die Heizkosten ausgewirkt. Zukünftig steht nun noch die Renovation der Küche an. Danach sind die gröbsten Renovationen unseres Ferienhauses erledigt.

Hänsel Hagen fragt die Anwesenden, wer überhaupt schon mal unser Ferienhaus besucht hat. Er musste feststellen, dass dies nur bei rund der Hälfte der Anwesenden der Fall war. Das Haus steht Einzelpersonen, Gruppen oder ganzen Vereinen offen. Er rief alle anwesenden Vereine bzw. deren Vertreter auf, doch auch mal einen Vereinsanlass –im Sommer oder Winter- auf dem Oberberg zu organisieren. Sofern im Rahmen eventueller Trainingslager Hallen benötigt würden, stehen solche in den nahegelegenen Ortschaften Illgau und Muotatal zur Verfügung.

Ruedi Bürki orientierte kurz über die Vergabungen der Jubiläumsstiftung und den aktuellen Vermögensstand sowie die Zukunft der Stiftung.

Danach folgten kurze Orientierungen der einzelnen Vereine. Die jeweiligen Ver­einsaktivitäten (Meisterschaften, Touren etc.) konnten und können problemlos durch­geführt werden. Die bereits vor einem Jahr aufgezeigten Probleme betreffend Rekrutierung von Vorstandsmitgliedern und geeigneten Trainern haben sich nur teilweise gebessert. Besonders gut geht es der ersten Mannschaft der Handballer, diese belegen in der Gruppe den ersten Platz und werden an den Aufstiegsspielen in die Nat. B teilnehme können.

Noch immer bestehen Hallenprobleme betreffend grosser, d.h. 3-fach Turnhallen (Handball & Unihockey). Diese werden die einzelnen Vereine auch in Zukunft beschäftigen. Der VL-Vorstand wird aufgefordert, sich im Rahmen der anstehenden Sanierung des Burghaldenschulhauses für den Bau einer 3-fach Halle einzusetzen.

Hänsel Hagen ist besorgt um die kleine Zahl der Vorstandsmitglieder bei GymFit und erkundigt sich, ob die Vereinsleitung diesbezüglich bereits Schritte unternommen hat. Matthias Grob teilt ihm mit, dass die VL noch nicht aktiv wurde, die Angelegenheit aber beobachte und nötigenfalls einschreiten werde.

Unter dem Traktandum „Wahlen“ stehen an dieser Versammlung der Präsident Matthias Grob und die Nachfolge des zurücktretenden Kassiers Daniel Jaun an. Hänsel Hagen übernimmt als Tagespräsident die Durchführung dieser Wahlen. Matthias Grob wird einstimmig mittels Akklamation in seinem Amt bestätigt. Als Nachfolgerin des abtretenden Kassiers wird Florence Ettmüller –auch mangels Alternativen- einstimmig und mittels Akklamation ins Amt gewählt.

Zum Abschluss dankte Matthias Grob dem scheidenden Kassier Daniel Jaun für seine kompetente Arbeit in den vergangenen zwei Jahren und überreichte ihm ein kleines Geschenk. Er konzentriert seine Tätigkeiten im Verein auf die Handballab-teilung, die sich neu orientierte. Mit einem grossen Applaus wurde er von der Versammlung verabschiedet.

Aus der Kommission Oberberg tritt Urs Heimgartner zurück. Seine Nachfolge ist noch offen. Matthias Grob bedankt sich beim Abwesenden für seine rund 20-jährige Tätigkeit in dieser Kommission und wird ihm ebenfalls ein kleines Geschenk überreichen.

Um rund 22:20 Uhr konnte die Versammlung geschlossen und zum gemütlichen Teil des Abends übergegangen werden.

STV Baden Holding

Markus Merz