Vom Schwingklub Baden-Brugg, welcher seit Jahren in den Regionen Baden und Brugg den traditionellen Schwingsport pflegt und fördert, qualifizierten sich für das Eidgenössische Schwingfest in Frauenfeld ganze vier Athleten. Sind momentan nur knapp zehn aktive Schwinger beim Schwingklub Baden-Brugg versichert, ist diese Leistung beachtlich.

Die Viererdelegation wird vom Eidgenossen und Nordwestschweizerleader Christoph Bieri angeführt. Christoph konnte diese Saison ganze vier Kranzfestsiege darunter ein Bergkranzfestsieg feiern. Aufgrund dieser sensationellen Leistung in diesem Jahr, sowie auch in den Vorjahren, ist Christoph Bieri alles zuzutrauen am ESAF in Frauenfeld.

Notter Thomas welcher nun schon seit gut 20 Jahren den Schwingsport ausübt und in der aktuellen Saison ganze vier Kranzerfolge feiern konnte, ist nun schon zum dritten mal Aktiv an einem Eidgenössischen Schwingfest dabei, konnte er in Aarau schon acht Gänge bestreiten, ist es nun wiederum sein Ziel acht gute Gänge zu absolvieren.

Weiter im Bunde der vier Athleten ist der aktuelle Technische Leiter vom Schwingklub Baden-Brugg Schaffner Samuel, mit seinen zwei Kränzen sowie weiteren soliden Leistungen an den Kantonalfesten, qualifizierte er sich für das Topereignis in diesem Jahr.

Letzter im Bunde der Baden-Brugger Delegation ist Roman Wyler, Roman erkämpfte sich in dieser Saison zwei Kränze was ihm zur verdienten Qualifikation verhalf.