Es war, als ob die Musiker mit ihren Instrumenten ganze Geschichten erzählten. Dies war das Fazit eines Konzertes der beiden Musiker Pius Bessire und Ulrich Schwarze unter freiem Himmel.

Nicht ganz alltäglicher Schauplatz des von Bioterra Baden - Brugg organisierten Konzertes war der Naturgarten von Brigitte Balz in Rütihof. Verteilt an diversen lauschigen Plätzen liessen sich die Zuhörenden von den Klängen von Pius Bessire und Ulrich Schwarze begeistern. Auf einem Streifzug von Januar bis Herbst, vorbei an Narzissen und Hahnenfuss, setzten die beiden Musiker ihre Holzinstrumente gekonnt ein. Ob Cello, Fagott, Alphorn oder diverse Flöten: humorvolle Anekdoten und interessante Hinweise zu den Instrumenten und ihrem verwendeten Holz rundeten den gelungenen Anlass ab. Daneben warteten im Garten viele Blüten und Dekorationen darauf, entdeckt zu werden. So liessen es sich viele Besucher nicht nehmen, auch diese zu bestaunen.