Die SLRG Sektion Baden-Brugg startete als grösste Delegation mit 35 Rettungsschwimmer- und schwimmerinnen in sechs Mannschaften an den diesjährigen Schweizermeisterschaften in Le Locle. Nach der Anreise in das 920 m ü. M. liegende Le Locle kämpften am 23. und 24. August 2014 insgesamt 62 Herren- und 55 Damenmannschaften in sieben Staffel-Disziplinen um neue persönliche Bestzeiten und gute Platzierungen.

Der ersten Herrenmannschaft gelang es ihren Schweizermeistertitel zum fünften Mal in Folge zu verteidigen! Die sechs Sportler dominierten ihre Konkurrenz und gewannen mit einem Vorsprung von 260 Punkten oder knapp 26 Sekunden. Aber auch die zweite und dritte Herrenmannschaft überzeugten mit super Teamleistungen und belegten den 7. und 34. Schlussrang.

Das Rennen um die Medaillenränge bei den Damen war da wesentlich enger und spannender. Am Ende gewann die erste Damenmannschaft der SLRG Baden-Brugg die Silbermedaille und konnte somit ihre Platzierung von letztem Jahr in Luzern erfolgreich verteidigen. Sie wurde knapp von der Damenmannschaft der Sektion Innerschwyz geschlagen. Auch bei den Damen schwammen die zweite und dritte Mannschaft erfolgreich mit und sicherten sich den hervorragenden 8. und 22. Schlussrang.

Obwohl die Temperaturen eher kühl waren und das Wetter von starkem Regen bis strahlendem Sonnenschein alle Facetten präsentierte, genossen die Teilnehmer zwei Tage voller Sport und guter Laune im Freibad im Neuenburger Jura. Die Sektion Baden-Brugg blickt mit vier Mannschaften in den Top 10 und jeweils einer Medaille sowohl bei den Damen wie auch den Herren auf ein sehr erfolgreiches, anstrengendes aber auch glückliches Wochenende voller Sport und Spass zurück und freut sich bereits auf die kommenden Wettkämpfe.

- Ilona Kessler

Weitere Informationen auf: www.slrg-baden-brugg.ch