Möhlin

Ferienspasskinder retten in 50 Minuten Möhlin vor der Überflutung

megaphoneaus MöhlinMöhlin
Nur noch ein letztes Schloss - und dann sind sie draussen....

Nur noch ein letztes Schloss - und dann sind sie draussen....

Escape the Library in der Gemeindebibliothek Möhlin

 “Ein See befindet sich im Inneren des Sonnenbergs und dieser droht ganz Möhlin zu überfluten. Nur ihr sechs könnt das Dorf retten!“ So begrüssten die Bibliothekarinnen der Gemeindebibliothek Möhlin die erste Gruppe der Teilnehmer des Ferienspass-Angebotes in der Bibliothek. Die Gruppe musste es gemeinsam schaffen in 50 Minuten aus dem verschlossenen Bibliotheksraum zu fliehen und so das Dorf vor dem Überfluten retten. Dieses neue Ferienspass-Angebot der Bibliothek, einen Escape-Room voller Rätsel, Geheimnissen und verzwickten Schlössern, die es zu knacken gab, haben die beiden Bibliothekarinnen mit viel Liebe zum Detail, zwei Monaten Planung und viel Kreativität entwickelt.

Escape-Rooms werden in der Regel von kleinen Gruppen gespielt. Diese werden in einem realen raum gefangen, den sie nur verlassen können, nachdem eine Anzahl von Aufgaben und Rätseln gelöst und damit die Schlösser geknackt werden. Ausdauer, logisches Denken uns Geschicklichkeit sind gefordert.

Und all das hatten die Ferienspass-Kinder. Gemeinsam arbeiteten sie sich durch die Rätsel, kombinierten und fanden dank magisch aufgetauchter Hinweise kurz vor Ablauf der Zeit den Weg aus dem Raum. Möhlin war gerettet!

Für die bis 16jährigen war ein zweiter Escape-Room zum Thema „Unerlaubte Party in der Bibliothek –wie entkommen wir bevor sie öffnet und die Bibliothekarinnen uns finden?“ vorbereitet.

Das Ferienspassangebot fand so grossen Anklang, dass ein zusätzlicher Termin von den Bibliotheksmitarbeiterinnen angeboten wurde.

Geplant ist den Escape-Room zukünftig als ein weiteres Angebot der Bibliothek anzubieten.

Meistgesehen

Artboard 1