Das team baden unterstützt den Anspruch der Grünen Baden auf das  Einwohnerrats-Vizepräsidium. Die Grünen Baden sind seit Jahrzehnten im Einwohnerrat vertreten und haben sich trotz dem Prädikat «Kleinpartei» in vielen wichtigen Anliegen Gehör verschafft und sich vielseitig am Ratsbetrieb beteiligt. Mit Stefan Häusermann steht eine erfahrene Persönlichkeit zur Wahl.

Das team baden ist hocherfreut darüber, dass das Royal eine Lösung mit dem Liegenschaftseigentümer finden konnte und die Zukunft des Betriebes nun langfristig gesichert ist. Das Royal leistet einen einzigartigen Beitrag zur kulturellen Vielfalt in der Stadt. Der Verein ist ein Vorzeigebeispiel für Eigeninitiative und privates Engagement. Bereits mehrfach hat die Bevölkerung mittels Petitionen oder auch mit dem Crowdfunding ihre Solidarität mit der Institution Royal ausgedrückt. Das team ist überzeugt, dass das Royal zur kulturellen Identität beiträgt, wie kaum ein anderer Betrieb in Baden.

Den Grundsatzbeschluss der SVP und FDP Baden für das finanzpolitische Legislaturziel lehnt das team baden ab. Der Beschluss hätte per sofort einen immensen Abbau von Bildung-, Kultur- und Sicherheits-Dienstleistungen zur Folge. Eine langfristige und besonnene Finanzplanung ist mit dem im Grundsatzbeschluss geforderten Legislaturziel nicht vereinbar. Den Gegenvorschlag des Stadtrats, der ein ausgeglichenes Operatives Ergebnis über 10 Jahren fordert, unterstützt das team baden hingegen. Mit diesem Antrag zeigt die neue Regierung, dass sie die Finanzpolitik des alten Stadtrats unverändert weiterführt. Das team baden kämpft auch in der neuen Legislatur für eine nachhaltige Finanzpolitik bei gleichzeitigem Erhalt der Lebensqualität in der Stadt Baden.  

 IM, 28.01.18