Olten

Gemütliches Beisammensein im Vordergrund

megaphoneaus OltenOlten
Gute Gespräche und kulinarische Köstlichkeiten durften nicht fehlen.

Legende

Gute Gespräche und kulinarische Köstlichkeiten durften nicht fehlen.

Olten Das traditionelle Paul-Brandt-Strassenfest war wiederum gut besucht

Es ist Brauch, dass die Quartierbewohner der Paul Brandt-Strasse rund um ihren OK-Präsidenten Franco Giori in der zweiten Augusthälfte zu ihrem Fest einladen. Es ist ein Akt der Gemütlichkeit und Beschaulichkeit, bei dem Gross und Klein sich begegnen, um gute Gespräche zu führen und die neusten Neuigkeiten auszutauschen. Selbstgemachtes vom Grill darf ebenso wenig fehlen wie Salate, Zopf, Dessert-Kreationen und natürlich etwas für die durstigen Kehlen.

Wie jedes Jahr, wartet der Nachwuchs gespannt auf die Attraktion des Nachmittags und Abends, das Fahren mit den sogenannten «Skelters», den aus den Niederlanden stammenden Tretautos des Boningers Peter Ernst, der einst selbst in der Paul Brandt-Strasse aufgewachsen war und immer noch beste Beziehungen zum Quartier östlich der Aare pflegt. Auch die Tut-Tuk-Touren mit Peter Ernst’s jüngerem Bruder René aus Wangen durften nicht fehlen und stiessen bei Gross und Klein auf Interesse.

Es war ein Anlass, der einmal mehr vom Wetterglück beseelt war und wo entspannende und gute Gespräche im Vordergrund standen, mit denen man die Woche ausklingen lassen konnte.

                                               Von Beat Wyttenbach (Text und Foto)

Meistgesehen

Artboard 1