Baden

Glanzziit-Spende für Tischlein deck dich

megaphoneaus BadenBaden

Der Verein «glanzziit», der am Stadtfest Baden in der Oberen Halde die Bento-Beiz (2. Preis der Jury) führte, begeisterte die Gäste nicht nur mit ausgesuchten kulinarischen, sondern auch mit kulturellen Häppchen. Jeden Abend traten diverse Künstlerinnen und Künstler gratis in der Bento-Beiz auf: Christoph Bieler und Thomas Isler verblüfften die Gäste mit Tischzaubereien, das Trio «Mad Chicken» präsentierte eine «Hühnersatire die sich mit allen Salmonellen gewaschen hat» und Guido Arnet sang Lieder rund ums Essen und Trinken. Den Gästen gefiel’s und sie bezahlten gerne freiwillig einen kleinen Obulus. So kamen in zehn Tagen über 1000 Franken zusammen, die der Verein «glanzziit» nun der Schweizer Lebensmittelhilfe «Tischlein deck dich» spendet.

Über den Tellerrand hinausschauen

«Während des Stadtfestes haben bei uns viele Gäste fein gegessen und getrunken. Darunter waren etliche bereit, über den Tellerrand hinauszuschauen und etwas zu spenden für andere, die es im Alltag nicht so leicht haben», sagt Olivier Funk, Präsident des Vereins «glanzziit». Gerade weil sich in der Bento-Beiz (fast) alles ums Essen drehte, war für den Verein klar, dass eine gemeinnützige Institution unterstützt werden sollte, die sich in diesem Bereich engagiert.

Die Schweizer Lebensmittelhilfe «Tischlein deck dich» verteilt seit 1999 in der Schweiz qualitativ einwandfreie Lebensmittel und Waren des täglichen Bedarfs kontrolliert an von Armut betroffene Menschen (siehe Box). «Wir sind auf Spenden angewiesen, damit wir diejenigen Lebensmittel, die der Handel und die Produktion nicht mehr verkaufen können, direkt zu den Menschen in Not bringen können», sagt Caroline Schneider, Kommunikationsverantwortliche von «Tischlein deck dich»

Tischlein deck dich

Jährlich werden aus der gesamten Schweizer Nahrungsmittelkette bis zu zwei Millionen Tonnen einwandfreie Lebensmittel vernichtet. Auf der anderen Seite leben hierzulande gemäss Caritas Schweiz 700'000 bis 900'000 Menschen am oder unter dem Existenzminimum.

«Tischlein deck dich» sorgt für eine sinnvolle Umverteilung: Die gemeinnützige Institution sammelt überschüssige, einwandfreie Lebensmittel ein. Es handelt sich um Produkte, die kurz vor dem Verfalldatum stehen, aus Überproduktionen stammen oder deren Verpackung beschädigt ist. Mit einem ausgeklügelten Logistik-Netzwerk werden die Lebensmittel an 87 Abgabestellen direkt und kontrolliert an bedürftige Menschen verteilt. Pro Woche unterstützt «Tischlein deck dich» 12'500 Personen. Ein Bezug kostet einen symbolischen Franken. «Tischlein deck dich» ist in allen Landesteilen der Schweiz tätig. Im Aargau gibt es sechs Abgabestellen: in Aarau, Baden, Brugg, Frick, Muri und Rheinfelden.

Mehr Infos unter www.tischlein.ch (Spendenkonto: PC 87-755687-0)

Tanja Funk

Meistgesehen

Artboard 1