Baden

Heizungs- und Lüftungsanlage im Gemeindezentrum Obersiggenthal wird erneuert

megaphoneaus BadenBaden

Die Kirchgemeindeversammlung der Reformierten Kirchgemeinde Baden hat unter dem Vorsitz von Präsident Daniel Strebel (Baden) alle Anträge der Kirchenpflege einstimmig angenommen.


Die Heizungs- und Lüftungsanlage im Kirchgemeindezentrum Obersiggenthal in Nussbaumen wird durch eine neue, dem heutigen Stand der Technik angepasste Installation ersetzt werden. Der dafür notwendige Kreditantrag von CHF 140‘000 wurde von Kirchenpfleger Urs Lehner (Ehrendingen), Präsident der Baukommission, vorgestellt und anschliessend von den Stimmbe-rechtigten genehmigt.


Das Budget 2013 wurde mit einem Aufwand von CHF 6,4 Millionen (2012: CHF 8,5 Millionen), einem Aufwandüberschuss von CHF 69‘540 (2012: CHF 88‘170) und einem unveränderten Steuerfuss von 18 Prozent genehmigt. Die Reduktion des Aufwandes um rund CHF 2 Millionen ist technisch bedingt, denn es wird auf die interne Verrechnung von Kostenanteilen der Teil-kirchgemeinden verzichtet. Im Finanzplan 2014-2017 wird weiterhin mit einer moderaten Auf-wandsteigerung für die kommenden Jahre gerechnet. Im Investitionsplan für die Jahre 2013-2016, der wie der Finanzplan zur Kenntnisnahme vorgelegt wurde, ist neu eine Erneuerung der Beschallungsanlage in der Kirche von Baden vorgesehen. Alle Finanzvorlagen wurden von Kir-chenpfleger Heiko Müller (Dättwil), Präsident der Finanzkommission, erläutert.


Die Reformierte Kirchgemeinde Baden besteht aus den politischen Gemeinden Baden, Ehren-dingen, Ennetbaden, Freienwil, Obersiggenthal und Untersiggenthal und gestaltet ihr kirchliches Leben in den vier Teilkirchgemeinden Baden-Ennetbaden, Ehrendingen-Freienwil, Obersiggen-thal und Untersiggenthal.

Daniel Strebel

Meistgesehen

Artboard 1