Jonen

Joner Kinderweihnachtsveranstaltung

megaphoneLeserbeitrag aus JonenJonen

Der letzte Samstag war für viele junge Lego Begeisterte ein ganz besonderer Tag. Denn an diesem trafen sich die Begeisterten dieser Bausteine zu der First Lego League Junior, kurz FLLJ, Ausstellung in Hirschthal. Bei dieser FLLJ handelt es sich um ein spannendes und interessantes Bildungsprogramm, welches auf der gesamten Welt tätig ist. Ziel dieses Programms ist es die Kinder, welche sich in dem Alter zwischen 6 und 10 Jahren befinden, genauer und mit Spiel und Spaß an die MINT Thematik heranzuführen und ihnen diese näher zu bringen. Bei der MINT Thematik handelt es sich um die Fachgebiete Mathematik und Informatik, Naturwissenschaften und Technik.

Insgesamt waren es acht Teams in diesem Jahr, welche sich auf die spannende "Mission Moon" begeben haben und in diesem Zusammenhang ihre eigene Mondstation gebaut haben. Bei dem Bau mussten sich die Teams dabei an konkrete Vorgaben halten. Mindestens ein motorisiertes Teil musste in dem Modell enthalten ein und mittels WeDo Software programmiert werden. Bestehen durfte das Modell aus Legosteinen und auch das jeweilige Forschungsplakat wurde selbst entworfen. FLLJ legt einen großen Wert auf das eigenständige Erforschen, Entwickeln, sowie auch Testen und Teilen. Die Erwachsenen schlüpfen lediglich in die Rolle der Coaches, während die Kinder selbstbestimmt arbeiten.

Knifflige Aufgaben über das Leben auf dem Mond wurden gelöst. Fragen, wie das Herankommen an Wasser, Nahrung oder auch an Energie oder Sauerstoff auf dem Mond kamen auf. Die Kinder waren erfinderisch und stellten acht diverse Modelle zusammen. Eine Jury staunte, als ihnen die jungen Ingenieure die acht Projekte vorstellten. Helium 3 wurde in den Modellen hergestellt, nach Sauerstoff gebohrt, oder einige Kinder kamen auf die Idee Eiskristalle zu schmelzen. Auch Pflanzen wurden bewässert und es wurden Mondfahrzeuge gebaut. Auch Zitteraale wurden gezüchtet und einige setzten auf die Kuhhaltung. Alle Kreationen sind zudem auf einer kostenlosen Homepage zu bewundern.

Über Wochen hinweg arbeiteten die Kinder an den Modellen und jedes Team brachte eine funktionierende Mondstation hervor. Diese tolle Leistung wurde am Ende mit Medaille und Zertifikat belohnt. Die Rückmeldungen über die Veranstaltung waren durch und durch positiv. Denn die Ausstellung stellte sich als ein voller Erfolg heraus und machte allen Beteiligten viel Spaß, sodass viele auf eine Wiederholung der Ausstellung hoffen.

Meistgesehen

Artboard 1