Trainer Christian Büchi reiste mit 7 Jungschwingern vom Schwingklub Baden-Brugg nach Aarau an den Aarg. Kant. Nachwuchsschwingertag, mit dem Ziel möglichst gute Resultate zu erschwingen.
238 Jungschwinger aus der Nordwestschweiz waren anwesend und durften ihr Können bei schönstem Wetter im lauschigen Aarauer Schachen vor einer beachtlichen Zuschauerkulisse präsentieren.
Bei der Alterskategorie 98/99 schaffte Hitz Florian aus Untersiggenthal mit 4 gewonnenen Gängen jeweils mit der Höchstnote 10 den Zweiggewinn und den hervorragenden 4. Platz.
Besonders erfreulich war der 1. Zweiggewinn von Gerber Julian aus Ehrendingen, welcher erst seit knapp einem Jahr beim Schwingklub Baden-Brugg mitmacht.
Mit ebenfalls 4 gewonnenen Gängen landete er auf dem erfreulichen 6. Platz. Marc Schöni aus Mülligen hatte etwas weniger Wettkampfglück und musste sich mit Rang 14. zufrieden geben.
Bei den Jahrgängen 00/01 fehlte Forrer Benjamin leider der berühmte Viertelpunkt zum Zweiggewinn. Bei der ältesten Kategorie 94/95 platzierten sich Keller Tobias aus Villigen auf
Rang 9, Widmer David aus Mönthal auf Rang 10 sowie Häberli Nicola auf Rang 13 c.

Bild: Trainer Büchi ganz rechts mit seinen Jungschwingern