Kantonales Fussballturnier für Berufs-und Mittelschulen

Dienstag, 3. Mai 2016, Schachen Aarau

Wie gewonnen, so zerronnen

Zehn Damen- und 16 Herrenmannschaften kämpften am diesjährigen Fussballturnier um den Titel eines Aargauer-Meisters.

Gestartet sind unsere Herren nach Wunsch. Sie waren sich der Wichtigkeit eines Startspiels bewusst, gingen die Sache entschlossen an, kombinierten, als wenn sie immer zusammenspielen würden.

Der Lohn: 2 Siege, gegen die BS Lenzburg mit 2:0 und gegen das BZ Fricktal mit 3:1.

Und dann die unerklärliche Wende.

Gegen die neue Kanti Aarau liessen sich die „Jungs auf Einzelaktionen ein, haderten mit sich und dem Schicksal. Die Folge: Nach einer 1:0 – Führung liessen sie nach und ver-gassen dabei das „Fussball spielen“.

Als der Gegner einen umstrittenen Elfer verwertete und kurz darauf eine Unachtsamkeit zum 1:2 nutzte, war der Faden endgültig gerissen.

Und so ging auch das letzte Spiel gegen die Kanti Wohlen verloren, die Luft war draussen.

Enttäuscht und mit hängenden Köpfen schlichen die Spieler vom Feld.

Freude bereitete aber der Einsatz und das Verhalten der Berufslernenden, sie haben die Berufsfachschule BBB würdig vertreten.

Für die Fachgruppe Sport der Berufsfachschule BBB

Peter Humbel