„Es ist mal wieder Zeit für einen Kinderumzug!", dachten sich die Mitarbeiter und Helfer der Kinderkrippe Wallbach. Demzufolge wurde ein solches Projekt innerhalb weniger Tage auf die Beine gestellt, bei dem es darum ging, zusammen mit den Kindern und den zuvor geschmückten und präparierten Kinder- sowie Bollerwagen einen Umzug durch Möhlin zu veranstalten. Dabei wurde der Spass ganz oben angestellt, weshalb sich die Kinder im Vorhinein ebenfalls mitunter um Fasnachtskostüme kümmern konnten, die sie dann auf dem Umzug tragen durften - jeder konnte sein, was er oder sie sich schon immer einmal gewünscht hatte! 

Damit das ganze Team sowie die vorfreudigen Kinder überhaupt nach Möhlin gelangen konnten, fand eine gemeinsame Busfahrt statt. Allein der Weg zum Startort war für die Kinder bereits ein grosser Grund zur Freude, da die wenigsten von ihnen regelmässig Bus fahren. 

In Möhlin selbst ging es zunächst darum, für Verpflegung zu sorgen, was mithilfe von leckeren Gerichten in die Tat umgesetzt worden ist. 

Der Start des Umzugs war beim Hotel Schiff angedacht, weshalb sich die Kinder sowie die Betreuer auf den Weg durch die Stadt machten, um dort rechtzeitig anzukommen. Allerdings waren bereits etliche Teilnehmer vor Ort, welche allesamt tolle Kostüme zu präsentieren hatten, was nicht nur die Kinder ins Staunen brachte. Schnell ordneten sich alle ein, ehe um 14:00 der Startschuss zu hören war, welcher allen Teilnehmern das Signal gab, mit guter Laune loszuziehen. 

Ehe es jedoch losgehen sollte, ergriffen einige Betreuer die Gelegenheit und machten ein paar Fotos. Schliesslich waren die Kinder nicht alle Tage in ihren prachtvollen Kostümen zu sehen. 

Nach und nach zogen nun die einzelnen Gruppen los und nach wenigen Minuten war es auch für die Kinderkrippe Wallbach Zeit, loszumarschieren. 

Beim Marschieren durch die schönen Strassen von Möhlin waren alle Teilnehmer des Umzugs ausserdem dazu eingeladen, Flyer, Konfetti und Süssigkeiten in die jubelnde Zuschauermenge zu werfen, was sich vermutlich auch kaum jemand vorenthalten liess. Währenddessen waren die Melmer Galgenvögel organisiert worden, welche dafür zuständig waren, beim gesamten Umzug für ordentliche Musik zu sorgen. 

Alles in allem war es ein sehr spassiges und vor allem aufregendes Erlebnis für die Kinderkrippe Wallbach, was vor allem an den glücklichen Gesichtern der Kinder zu sehen war.