Christian Zwicker aus Watt / ZH hat am 2. August bei den Lernzentren LfW am Standort Baden seine Lehre als Automatiker begonnen.
Die erste Woche stand, wie jedes Jahr bei den Lernzentren LfW, im Zeichen des sogenannten Basisseminars. Christian Zwicker schildert einige Erlebnisse: „Zu Beginn machten wir Übungen die uns die Berührungsängste abbauen lies-sen und erhielten Basiswissen im methodischen Vorgehen. Während der gan-zen Woche wurden wir vor knifflige Teamaufgaben gestellt: so mussten wir zum Beispiel unter Zuhilfenahme von sechs Blatt Papier ein rohes Ei aus einer mög-lichst grossen Höhe unbeschadet zu Boden lassen. Dies gipfelte in einem Pa-pierkonstruktionsweitwurf aus dem zweiten Stock unter Ausnutzung der dichte-ren Vegetation am nahen Abhang. Insgesamt war das ein spannender und sehr lehrreicher Einstieg, muss ich sagen!"

Mit solchen und ähnlichen Aufgaben werden bei den jungen Berufsleuten ganz spezifische Fähigkeiten geschult. Dazu Ingo Fritschi, Geschäftsführer der Lern-zentren LfW: " Fast 300 Jugendliche die mit Ihren Rucksäcken erwartungsfroh auf den Bahnhof einrücken ergeben ein Bild, das uns immer sehr nahe geht und es berührt auch diejenigen Ausbilder die altersmässig schon die Grossväter der Lernenden sein könnten. Mit dem einwöchigen Basisseminar in den Bergen starten unsere Lernenden in ihren neuen Lebensabschnitt. In dieser ersten Woche der Lehre wird nicht Fachwissen vermittelt, sondern der wichtigste Grundstein für Teambildung und Engagement gelegt. Dass heisst konkret, dass die Lernenden unsere Werte wie Offenheit und Respekt vom Start weg im Mit-einander unter sich und mit den Ausbildnern zu leben beginnen. So erreichen wir eine Lern- und Arbeits-Atmosphäre, in der sich die Jugendlichen in den fol-genden Jahren zu guten und arbeitsmarktfähigen Berufsleuten entfalten, und somit dann nach der Lehre für die nächste grosse Reise bereit sind. Diese an-schliessende Reise ist dann so gross, dass sie dort ihren eigenen Enkeln be-gegnen können."

Der Ausbildungsverbund Lernzentren LfW
Die Lernzentren LfW sind ein Lernunternehmen für Jugendliche und Erwachse-ne mit Standorten in Baden / Birr, Rheintal und Zürich. Ihre Hauptaufgabe mit ihren 90 Mitarbeitenden besteht in der Ausbildung von über 1000 Berufslernen-den zu arbeitsmarktfähigen Lebensunternehmern. Als Gesamt-Dienstleister sind sie dabei für die Rekrutierung, die Grundausbildung und die Schwerpunkt-ausbildung der führende Anbieter für die Schweizer Industrie. Sie sind der grösste Lehrstellenanbieter der schweizerischen MEM-Industrie und der grösste Lehrstellenanbieter des Kantons Aargau. wwww.lernzentren.ch. (ifr)