Ein besonderes Fest eröffnete die heisse Wahlkampfphase der SP Baden. Über 80 Wahlkämpferinnen, Wahlkämpfer und Gäste trafen sich am Freitagabend im offiziell bereits geschlossenen alten Thermalbad. In ihrer Ansprache betonte Präsidentin Andrea Arezina, wie wichtig die kommenden Wochen seien: «Überzeugen wir unsere Freundinnen, Bekannten, Arbeitskolleginnen, dass ihre Stimme am 22. September für Baden zählt!» Das politische Programm der SP auf den Punkt brachte die Slam-Poetin Patti Basler. Ihr Badener Wahl-Slam hob mit humorvollen, markigen Worten die Unterschiede zwischen einer linken und einer rechten Regierungsmehrheit hervor. Dass sich die Zukunft ganz unterschiedlich entwickeln kann, unterstrich auch Charles Lewinsky. Der bekannte Schriftsteller las als Höhepunkt des Abends aus seinem neuen Buch «Schweizen – 24 Zukünfte» vor. Zum Schluss fühlte Einwohnerrats-Kandidatin Steffi Kessler den beiden Stadtratskandidatinnen Daniela Berger und Regula Dell'Anno-Doppler auf den Zahn.