Der Lourdespilgerverein Baden und Umgebung hat die Mitglieder und Verehrer der Muttergottes Maria in die Lourdesgrotte in Leuggern zur Maiandacht eingeladen. Bei wunderschönem Wetter zog die Fahnendelegation des LPV Baden und Umgebung mit Präses Pfarrer Stefan Essig in die Lourdesgrotte ein.  Die Maiandacht wurde vom Kirchenchor Leuggern mit Marienlieder wunderschön begleitet. Aus dem Evangelium war zu hören, dass der Engel Gabriel Maria erschien und zu ihr sagte: „Der Heilige Geist wird über dich kommen, und die Kraft des Höchsten wird dich überschatten. Deshalb wird auch das Kind heilig und Sohn Gottes genannt werden!“

Dann folgt die Predigt von Pfarrer Essig.  An diesem Gnadenort spürt man, wie Maria die Menschen ganz behutsam zu Jesus hinführt! Wer kann besser helfen, eine tiefe Beziehung zu Jesus zu entwickeln, als Maria, seine Mutter? Als seine Mutter hatte sie die wohl engste Beziehung zu Jesus – im leiblichen und geistlichen Sinne. Er war schliesslich ihr Sohn. Es erklang das Lourdeslied „die Glocken verkünden mit fröhlichem Laut, das Ave Maria so lieb und so traut“.

Die Fürbitten wurden von Präsident Hans-Jürg Amann vorgetragen. Zum Schluss hörte man aus dem Lied vom Kirchenchor Leuggern wundervoll gesungen und von Vogelgezwitscher begleitet, „Wie wunderbar sind deine Werke, oh Herr!“

Lengnau, 16. Mai 2018

Lourdespilgerverein Baden und Umgebung

Marianne Baldinger-Lang