Am Sonntag, 10, März, konnte Präsident Othmar Hubert im Chillout des Gasthofs Löwen Boswil 87 Veteranen und 3 Gäste zur 112. Mitgliederversammlung des Veteranenvereins Boswil willkommen heissen. Zu Beginn wurden die Versammlungsteilnehmer mit einem feinen Mittagessen aus der Löwenküche verwöhnt. Anschliessend überraschte ein Gesangstrio mit dem Vortrag der „Bosmeler Vesper“.

Die statutarischen Geschäfte wurden durch den Präsidenten Othmar Huber speditiv abgewickelt. Den im vergangenen Jahr verstorbenen 4 Vereinsmitglieder gedachte Gerold Hänggi mit besinnlichen Worten und mit dem von der Choralgruppe vorgetragenen Lied „Ich hatt einen Kameraden“ wurde ihnen die Ehre erwiesen. Mit seinem Jahresbericht hielt Othmar Huber Rückschau auf das vergangene Vereinsjahr. Einigen Bildimpressionen erinnerten an die schöne Vereinsreise ins Bernbiet und ins Entlebuch. Das Protokoll der letzten Jahresversammlung sowie die vom Kassier Erwin Berger präsentierte Jahresrechnung 2018, welche dank der im vergangenen Jahr beschlossenen Beitragserhöhung mit einem erfreulichen Überschuss abschloss, wurden diskussionslos genehmigt.

 Die 3 ältesten Versammlungsteilnehmer Leo Müller, 1927, Oskar Abt, 1928 und Franz Huber, 1931, durften ein Weingeschenk in Empfang nehmen.

 Mit einigen schönen Bildern machte der Vorsitzende auf die nächste Vereinsreise, welche am 19. Juni in die Ostschweiz mit Hauptziel Fischingen führt, gluschtig.

 Nach einem erfrischenden Dessert und vielen anregenden Gesprächen machten sich die Versammlungsteilnehmer langsam auf den Heimweg.