Mobilitätstag 2018

Samstag, 1. September 2018, 10 – 17 Uhr,
Unterer Bahnhofplatz Baden

Der Mobilitätstag im Spätsommer ist in Baden zur festen Institution geworden. Bereits zum siebten Mal kann sich die breite Öffentlichkeit an 17 Ständen über Neuheiten auf dem Mobilitätsmarkt informieren, Mobilitätsformen testen und sich kulinarisch verwöhnen lassen.  

Der Mobilitätstag wird von badenmobil, dem Programm zur Förderung einer nachhaltigen und zukunftsfähigen Mobilität in der Region Baden, organisiert und durchgeführt. Neben den neusten Bike- und eBike-Modellen, die von Bike Zone, Marvelos, Stromvelo und Velo Müller vor Ort für Testfahrten bereit stehen, wird auch das dreirädrige Sharingfahrzeug Bicar und das kleinste Elektromobil mit Strassenzulassung von Hitec Eco Car aus Stetten zu bestaunen sein. Das Velokarussell vom Familienzentrum Karussell, das sich nur dreht, wenn Jung und Alt kräftig in die Pedale treten, der Segway-Parcours von Segway-Point und das Fotoshooting im RVBW-Bus-Cockpit sind Attraktionen, die auch in diesem Jahr für Bewegung und Spass sorgen werden. Am Stand von Pro Velo Baden wird der Bundesbeschluss Velo das Hauptthema sein und die Hilfsmittelwelt wird ihren neuen, ultraleichte Carbonrollator zeigen. Am Infopoint von badenmobil erhalten die Besucherinnen und Besucher umfassende Beratung zur Mobilität in der Region, z.B. zur Nutzung des Lastenvelos „carvelo2go“ und zur einfachsten Fahrkarte der Schweiz „Fairtiq“. Eine uralte Mobilitätsform mit Spassfaktor ist das Gehen auf Holzstelzen. badenmobil bietet Gross und Klein die Möglichkeit, Holzstelzen, die vom Verein Lernwerk gefertigt wurden, selber zusammenzubauen, mit bunten Klebebändern zu verzieren und für einen Unkostenbeitrag mit nach Hause zu nehmen. Für kulinarische Highlights sorgen diverse Grilladen, die mobile Kaffeebar von Barista Corado und das Schläck-Glacevelo mit ausgefallenen Sorten.

Kontakt: Karin Fleischer, Leiterin Mobilitätsmanagement badenmobil, +41 56 437 61 29, k.fleischer@badenmobil.ch