Um 15.30 Uhr eröffnete Nadine Tobler mit ihrem Seiltanz unser diesjähriges Familien- und Kinderfest auf dem Kirchplatz Baden. Es war heiss und die Sonne brannte auf den Kirchplatz nieder. Unser Thema Wasser half glücklicherweise mit, dass an verschiedenen Spielständen die Möglichkeit bestand, sich mit dem kühlen Nass in irgend einer Form, ein wenig zu erfrischen. Klein und Gross vergnügte sich mit dem reichhaltigen Programm an den Spielständen, Brunnenführung durch die Stadtführung, Brunnengeschichten, Kirchenführungen, Brunnenquiz, sogar eine Wasserleitung wurde von Jugendlichen gebaut, in welche die Kinder die gesammelten Wasserpunkte an den Ständen, in Anzahl Wasserbecherli umwandeln konnte und in die Wasserleitung giessen durfte. Die gesammelten Wasserpunkte der Kinder wurden von einem Spender ebenfalls in Franken umgewandelt und so können dem Brunnenprojekt in Tanzania von Solidarmed, nebst der Kollekte vom Sonntag, 16. August, weitere Fr. 400 überwiesen werden. Herzlichen Dank!!

Mit dem Abendgebet, Liedern und der Segnung der Kräuter schlossen wir den Nachmittag ab.

Zum Znacht gab es danach feine Penne und Gluschtiges vom Grill. Ein reichhaltiges Kuchenbuffet lud bereits den ganzen Nachmittag ein, sich ein selbstgebackenes Stück Kuchen zu gönnen. An dieser Stelle möchte ich allen Bäckerinnen und Bäcker ganz herzlich danken!!      

Gegen Abend wurde es von der Temperatur her auch ein wenig angenehmer und es war herrlich, zu den Klängen von Rattatui, der etwas anderen Dorfmusik aus Rütihof, auf dem Kirchplatz zu sitzen und den Abend zu geniessen.

Allen die sich in irgendeiner Form für dieses Fest eingesetzt und engagiert haben, möchte ich herzlich danken - wir haben am Kinderfest 2009 doch wirklich „wass Erlebt"!

Cornelia Haller, Kath. Pfarreien Baden-Ennetbaden