Am 17. Juni 2012 gilt es einen neuen Gerichtspräsidenten ans Bezirksgericht Baden zu wählen. Mit Patrick Jegge steht ein Kandidat aus dem Bezirk Baden für die Wahl zur Verfügung.

Auf den 1. Januar 2013 tritt das neue Kindes- und Erwachsenenschutzrecht in Kraft. Damit verbunden ist eine Neuorganisation des Bezirksgerichts. Dieses wird in Abteilungen nach Fachgebieten gegliedert, wobei die Abteilung Familiengericht künftig für alle familienrechtlichen Belange zuständig sein wird. Aufgabe des Familiengerichts wird es sein, die bereits heute dem Bezirksgericht zugewiesenen familienrechtlichen Verfahren zu beurteilen und neu als Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde zu handeln. Neben juristischem Sachverstand und Menschenkenntnissen muss das Gericht somit über weitere spezifische Fachkenntnisse verfügen.  

Patrick Jegge ist bereits seit sieben Jahren nebenamtlich als Richter am Bezirksgericht Baden tätig. Während dieser Zeit hatte er Gelegenheit, schwierige Verhandlungen zu leiten, zerstrittene Parteien einer gütlichen Einigung zuzuführen und, wo dies nicht möglich war, sowohl im Zivil- als auch im Straf- und Vollstreckungsrecht Entscheide zu fällen und zu begründen. Die Funktion des Bezirksgerichtspräsidenten als Vorsitzender einer Spruchbehörde ist ihm also bereits bestens vertraut.

Durch seine hauptberufliche Tätigkeit als Rechtsanwalt in der Rechtsabteilung eines Grossunternehmens konnte er sich schon vertieft mit dem neuen Kindes- und Erwachsenenschutzrecht auseinandersetzen.  

Seine breiten juristischen Kenntnisse werden durch ein fundiertes Wissen im Finanz- und Vorsorgebereich ergänzt. Dieses hat sich Patrick Jegge durch seine langjährige Tätigkeit in der Finanz- und Versicherungsbranche angeeignet. Mit diesen zusätzlichen Kenntnissen ergänzt er das durch die Familienrichter vorhandene Spezialwissen in den Bereichen Sozialarbeit und Psychologie in idealer Weise für ein funktionierendes, effizientes Familiengericht.

Patrick Jegge, geboren 1973, ist mit Severine Jegge-Scherer verheiratet, sie ist in Fislisbach aufgewachsen. Mit ihren drei Kindern (Estelle 8, Maurice 6, Noël 2) wohnen sie in Oberrohrdorf. Seine Freizeit verbringt Patrick Jegge am liebsten im Kreise seiner Familie. Daneben spielt er aktiv Fussball bei den Senioren des FC Fislisbach, verbringt viel Zeit in den Bergen, reist und liest gerne.

Aufgrund seiner Erfahrungen, Menschenkenntnisse und Kompetenzen, welche sich Patrick Jegge in seinen bisherigen Tätigkeiten erworben hat, seiner Art auf Menschen zuzugehen und ihnen zuzuhören , erfüllt er bestens die Voraussetzungen für das anspruchsvolle Amt als Bezirksgerichtspräsident.