Hägendorf

Schulschlussfeier an der Kreisschule Untergäu

megaphoneLeserbeitrag aus HägendorfHägendorf
Svenja Stuber zieht das Publikum in ihren Bann

Einfühlsamer Liedvortrag

Svenja Stuber zieht das Publikum in ihren Bann

Abschlussfeier der Kreisschule Untergäu

An der Kreisschule Untergäu ist es Tradition, dass jeweils zum Schulschluss eine Abschlussfeier mit zahlreichen Darbietungen der Schulabgängerinnen vor grossen Publikumsaufmarsch stattfindet. In diesem Jahr war dies leider wegen den Auflagen bedingt durch Covid 19 nicht möglich. Die austretenden Schülerinnen und Schüler konnten einem wirklich Leid tun, mussten sie doch auf zahlreiche Veranstaltungen wie öffentliche Präsentation der SA-Arbeiten, die Sozialeinsatzwoche und eben neben dem Abschlussball auf die Schulschlussfeier in der üblichen Form verzichten.

Eine Schulschlussfeier hat aber unter Einhaltung der vorgeschriebenen Vorsichtsmassnahmen trotzdem stattfinden können. Auf dem Pausenplatz haben sich die festlich gekleideten Jugendlichen mit ihren Eltern zu einer schlichten Feier eingefunden. Die Klassenlehrpersonen haben ihre Klassen offiziell verabschiedet, eine Rückschau auf die letzten drei Jahre gehalten und ihren Schützlingen noch ein paar wertvolle Tipps auf den Weg in das Berufsleben mitgegeben. Umrahmt wurde die Feier von einem Liedvortrag der 3d Sek B. Ein Höhepunkt der Feier war sicher der Liedvortrag von Svenja Haller aus der 3f Sek B und Peter Wanner am Piano. Noch selten war es so ruhig auf dem Pausenplatz. Svenja hat die Zuhörer und Zuhörerinnen mit ihrer gefühlvollen Darbietung in den Bann gezogen.

Beim anschliessenden Apéro hat man sich mit genügenden Abstand noch gemütlich unterhalten und die letzten drei Jahre Revue passieren lassen. Den Schülerinnen und Schülern wurde das Zeugnis und der Jahresbericht ausgehändigt. Da im diesjährigen Zeugnis statt Noten nur ein Besucht stand, haben sich die Klassenlehrpersonen die Mühe gemacht, jedem Schüler und jeder Schülerin noch einen persönlichen Bericht über die Arbeit im letzten Semester mitzugeben.

Die Kreisschule Untergäu wünscht allen Jugendlichen einen guten Start ins Berufsleben und dankt den Eltern für die gute Zusammenarbeit in den letzten drei Jahren.

Dieter Lüscher

Meistgesehen

Artboard 1