Baden

Seeüberquerung der 4. Klassen der Bezirksschule Baden

megaphoneaus BadenBaden

Frisch war es beim Start der traditionellen Seeüberquerung der Bezirksschule Baden, an der diesen August ungefähr 150 Schülerinnen und Schüler teilnahmen.

Die Sonne zeigte sich erst sehr zaghaft zwischen den Wolken, als die Viertbezlerinnen im Strandbad Beinwil am See fröstelnd in den See stachen. Ihre grösste Sorge an diesem kühlen Morgen, dass die Wassertemperatur entsprechend frisch war, erwies sich zum Glück als unnötig, denn das Wasser hatte warme 23 Grad. So nahmen die Schülerinnen in kleinen Gruppen die 1,3 km lange Strecke bis zum Teufenbachdelta motiviert in Angriff. Begleitet wurden sie von Pedalos und einem Motorboot der SLRG Hallwilersee. Somit konnte man sich für einen Moment ziehen lassen oder ins Boot steigen, falls die Kraft nicht mehr ausreichte.

Die Knaben wurden unterdessen von einem Schiff der Hallwilerseeflotte zum Seerosen-Steg übergesetzt. Ebenso eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern, die statt zu schwimmen von Meisterschwanden über Mosen zurück nach Beinwil am See wanderten. Beim Start der Schwimmer in Teufenbach hatte die Sonne endgültig das Zepter übernommen. Mit Elan schwammen auch sie los, und schon bald waren die in farbigen Badekappen steckenden Köpfe vom Ufer aus nur noch als auf der Wasseroberfläche tanzende Bälle sichtbar. Ein paar sehr sportliche Schülerinnen schwammen sogar gleich wieder mit den Knaben zurück. Im Seebad Beinwil blieb anschliessend noch Zeit zur Erholung, Stärkung und weiteren Sportaktivitäten.

Toll, wenn auch etwas anstrengend, lautete das Fazit der Schülerinnen und Schüler, und sie waren zu Recht stolz auf ihre Leistung. Die Seeüberquerung wird ihnen bestimmt in Erinnerung bleiben!

Dorothea Moesch

Meistgesehen

Artboard 1