Am Samstag, 15. August 2015, fanden in Olten die 45. Regionalen Wettkämpfe der SLRG Sektion Olten statt. Wie der Name schon vermuten lässt, findet der Wettkampf jedes Jahr statt und ist unter anderem deshalb wichtig, weil er in der Rettungsschwimmsaison immer als letzter Wettkampf vor der Schweizermeisterschaft ansteht und deshalb eine gute Gelegenheit bietet, die Disziplinen nochmals zu üben, bevor es dann am Wochenende vom 29. und 30. August 2015 in Chur an der SM ums Ganze geht.

Die SLRG Sektion Baden-Brugg startete mit drei Damen- und zwei Herrenteams. Das erste Herrenteam trug souverän den Sieg nach Hause, allerdings war die Konkurrenz auch dieses Jahr wieder stark. Vor allem die Sektionen Innerschwyz und Bern waren bemüht, den Herren von Baden-Brugg ihren Sieg streitig zu machen. Am Ende konnte sich Baden-Brugg allerdings durchsetzen. Und nicht nur das! Der ersten Herrenmannschaft der SLRG Baden-Brugg gelang ausserdem ein inoffizieller Schweizerrekord in der Disziplin „Kombinierte Flossenstaffel“. Die Erwartungen an die erste Herrenmannschaft sind nun natürlich hoch, dass ihnen diese Glanzleistung auch an der bevorstehenden Schweizermeisterschaft nochmals gelingt.

Das erste Damenteam zwar ohne Schweizerrekord, aber dennoch in Topform, landete trotz kleineren Makeln bei der Disziplin „Rettungsballwerfen“ auf dem zweiten Platz, gleich nach Innerschwyz.

Die zweite Damen- und die zweite Herrenmannschaft landeten jeweils auf dem 7. Rang. Die dritte Damenmannschaft schaffte es auf den 15. Rang. Somit sind 4 der 5 Mannschaften aus der SLRG Sektion Baden-Brugg in den Top 10 vertreten. Dies wird auch als Ziel für die kommenden Schweizermeisterschaften angestrebt.

In den verbleibenden 2 Wochen bis zur Schweizermeisterschaft wird es darum gehen, die letzten Feinheiten vorzunehmen, um dann perfekt vorbereitet zu sein.