Selzach

Sportlich durch die Herbstferien

megaphoneaus SelzachSelzach

In der vergangenen Woche fand bereits zum dritten Mal ein Polysportcamp in Selzach statt – und es war erneut ein voller Erfolg. 55 Kids aus der Region konnten viele neue Sportarten ausprobieren und neue Freundschaften knüpfen – die Freude und der Bewegungsdrang waren riesig.

Gemeinsames Engagement für die Jugend

Als grösster Schweizer Camp-Anbieter organisiert MS Sports in diesem Jahr schweizweit 312 Sportcamps für über 12’000 Kinder und Jugendliche (Jg. 2005-2014). Initiiert wurde das Polysportcamp in Selzach durch die Kultur- und Sportkommission Selzach. Dank diesem grossen Support und der Zusammenarbeit mit der Gemeinde Selzach gastierte MS Sports vom 28.09.-02.10.20 erneut in Selzach. Die Corona-Situation stellte kein Problem dar: Die Kids zeigten grosse Spielfreude und die Eltern waren glücklich, dass wieder Spass und Bewegung in den Alltag der Kinder kamen. Nach der Abschiedszeremonie waren sich die Kids einig: «Wir kommen nächstes Jahr wieder!»

Vielseitige Trainingsstunden und Highlights

Im fünftägigen Camp wurden die Kinder und Jugendlichen rundum versorgt. Das Programm dauerte jeweils von 10 bis 16 Uhr und enthielt zwei Trainings mit topmotivierten und ausgebildeten TrainerInnen. Für leckeres und sportlergerechtes Mittagessen im Pfarreizentrum sorgte André Scholl von der Scholl Fleisch und Feinkost AG in Selzach. Als Mittagsprogramm wurde z.B. Lotto gespielt oder die Dar-Vida-Challenge absolviert. Die Super Games sowie das Abschlussturnier am letzten Camp-Tag waren die grossen Highlights und rundeten eine tolle Campwoche ab. Als Andenken konnten die Kids die Ausrüstung behalten und jedes Kind wurde mit einer Goldmedaille sowie einer Geschenktasche verabschiedet. Campleiterin Angela Käslin zieht Bilanz: «Ich habe das Camp in Selzach bereits zum dritten Mal geleitet und mich schon im Vorfeld sehr darauf gefreut. Die Kinder sind sehr aufgeweckt, spielbegeistert und pflegen einen tollen Umgang miteinander – das Camp bereitet uns viel Freude. Ein grosser Dank geht an dieser Stelle an all die helfenden Hände im Hintergrund, die das möglich machen.»

Meistgesehen

Artboard 1