Den Projektierungs- und Baukrediten für den Kindergarten Allmend, sowie für das Schulhaus Höchi werden wir zustimmen. Sie entsprechen der verabschiedeten Schulraumplanung.

Die Hauptdiskussion innerhalb unserer Partei drehte sich um die Vorlage zum Investitions- und Betriebsbeitrag für das Familienzentrum Karussell. Wir sind überzeugt, dass die niederschwelligen Angebote dieser Institution wertvoll sind und einen deutlichen Mehrwert stiften. Wir alle wissen, dass die Kosten der öffentlichen Hand für soziale Problemfälle enorm sind. Wenn es uns über das Karussell gelingt, nur einen bis zwei solcher Fälle pro Jahr zu verhindern, hat sich die Investition schon gelohnt. Jeder Zentimeter Prävention führt später zu metergrossen Einsparungen.
Leider fehlen uns in der Vorlage einige Informationen zur Einbettung der Leistungen des Karussells in die Verwaltung. Wo sind die Schnittstellen zu KJF? Gibt es nicht Doppelspurigkeiten mit dem KJF? Kann KJF aufgrund der Leistungen, welche das Karussell erbringt Kosten einsparen? Hier erwarten wir noch einige Antworten! Da aber die positiven Punkte überwiegen, werden wir den Anträgen dieser Vorlage zustimmen.

Mit den Ausführungen des Stadtrates zum Postulat von Fritz Bosshardt sind wir soweit zufrieden und werden der Abschreibung zustimmen. Die Beantwortung der Anfrage von Hannes Streif befriedigt uns nur teilweise. Wir werden dazu im Rat unsere Kommentare platzieren. 

Die restlichen Vorlagen sind gut aufbereitet und werden von uns, wie vom Stadtrat vorgeschlagen, unterstützt.

team baden
Olivier Funk