Bei herrlichem Wetter und Wärme stieg der grössere Teil der Wandergruppe in Baden, mit der S12 nach Dietikon, ein.

Weitere Personen kamen zu uns in Wettingen und Neuenhof dazu. 4 Wanderfreunde kamen direkt mit dem Auto nach Dietikon. Durch den Wärmeeinbruch waren die Sträucher und Trauerweiden entlang der Limmat blühend und grün, ein herrliches Bild. Ein Schwanenpaar war schon am brüten und bei den restlichen Wasservögel sah man, dass sie auch das schöne Wetter schätzen. Eine Stockente war schon mit ihren 7 Jungen unterwegs. Nach 1 ¼ Stunden kamen wir im Kloster Fahr an. Im Restaurant war für die Wandergruppe reserviert und so konnte man sich bei Cafe und Kuchen, sowie anderen Getränken wieder erholen, denn die rasche Wärme war man noch nicht gewohnt.  Nach der Erholung ging es wieder retour nach Dietikon, wo sich die Wandergruppe teilweise wieder auflöste. Der Wanderleiterin und der Begleitperson ein herzliches Dankeschön. Macht weiter so.

Martin Müller aus Baden