Spreitenbach

Wandergruppe zu Besuch in der Genusswerkstatt

megaphoneaus SpreitenbachSpreitenbach

Gross war das Interesse als für die Monatswanderung vom Januar ein Besuch in der Firma Zweifel Pomy Chips angekündigt wurde. Drei Tage nach Versand der Einladungen waren die nur 50 möglichen Teilnehmer an der Besichtigung bereits vergeben. Am Mittwochmorgen, 29. Januar standen 48 Personen kurz nach acht Uhr vor dem Zweifel Areal, bereit für die Führung durch die Fabrik. In drei Gruppen aufgeteilt machte man sich auf den Weg durch die Produktion. Und hier erhielten die Wanderinnen und Wanderer während der rund 2 1/2 – stündigen Führung eine riesige Flut von Informationen über die Herstellung von Chips. Unter anderen, dass im Jahr über 20'000 Tonnen Kartoffeln zu Chips verarbeitet werden, diese in 2'500 Tonnen Rapsöl gebacken und mit 700 Tonnen Gewürzen vermischt werden. Nach dem abschliessenden Besuch in der neuen „Genuss-werkstatt“ kam die Wanderschar gegen 11.00 Uhr, in der Hand die obligate Tasche mit Zweifel Produkten, zum Tor gelaufen, wo kurz danach zur Wanderung zum Weingut Wetzel in Würenlos gestartet wurde. Dort angekommen, stand schon der Apero bereit. In einer Hand das Tässchen mit der Weinsuppe, in der andern das Glas mit einem feinen Tropfen, liess man sich den dazu gereichten Speckzopf schmecken. Anschliessend begab man sich ins Wein-Panorama, wo Martin Wetzel vor dem Essen wissenswertes über seine Weine erzählte. Dann konnte man sich Spaghetti schöpfen soviel man wollte und zwischen drei Saucen, (Bolognese, Carbonara und Pomodoro) auswählen. Zum Kaffee gab es diverse Guetzli und selbstgemachte Cassatelle Ripiene (sizilianisches Gebäck mit Feigenfüllung). Einige Wanderer wünschten noch etwas mehr über das Weingut und das Wein-Panorama zu erfahren, wozu Martin Wetzel gerne bereit war. Nach seinen Ausführungen wurde es Zeit zum Aufbrechen. Weil es regnete, marschierte man auf direktem Weg Richtung Spreitenbach. Einige Wanderinnen und Wanderer machten noch einen Zwischenstopp im Restaurant Sofra in Killwangen um dort bei einem letzten Umtrunk den Nachmittag ausklingen zu lassen.

                                                   Wandergruppe Spreitenbach

Meistgesehen

Artboard 1