Der erste Tag zu Fluss: Durch Zürich und Flussauen, unter Auto- und Eisenbahnbrücken, vorbei an sechs Wehren, mit Zwischenhalten im Kloster Fahr und in der Autobahnraststätte Würenlos.

Hinter dem Opernhaus setzen wir unser Faltboot zusammen. Wir montieren die Schwimmwesten, justieren den Sitzwinkel und schützen uns gegen die Sonne. Los geht’s! Im Rhythmus der Paddelschläge zieht ein ungewohnt entspanntes Zürich vorbei: Kellner tragen Sitzkissen in die Gartenwirtschaft, Langschläfer sitzen auf Balkonen beim Morgenkaffee, Schwimmer lassen sich von der Strömung treiben. Eine Frau steigt vom Fischerweg in die Limmat und macht ihre Yogaübung im hüfttiefen Wasser: Der Sonnengruss.

Am Rand der Stadt arbeiten Dutzende von Männern an der Renaturierung der Auen und der Erneuerung einer Autobahnbrücke. Wir machen eine Kaffeepause im Kloster Fahr, einer Oase der Ruhe unter turmhohen Bäumen. Das Fotoprojekt „Voll-Enden“ dokumentiert den letzten Kurs der Bäuerinnenschule Kloster Fahr. Auf dem Wasser tummeln sich Schwäne, Enten und Haubentaucher, in der Luft Graureiher, Rotmilane und Flugzeuge. Am Ufer sitzen, liegen, spazieren, joggen, biken Menschen jeden Alters.

Zur Mittagszeit verpflegen wir uns in der Autobahnraststätte Würenlos. Aus Lautsprechern werden Staumeldungen und Zugsverspätungen gemeldet. Der Rückstau des Kraftwerks Wettingen verlangsamt die Fahrt und verstärkt das Brennen in Arm- und Brustmuskeln. Beim Umgehen des Kraftwerks spickt ein Splint von der Achse des Bootswagens und bleibt unauffindbar. Das Ersatzstück ist zuhinterst im Bootsheck. Eine Info-Tafel „Fischpass Kraftwerk Wettingen“ beschreibt die Gegenrichtung unserer Reise: „Schwimmen von Basel bis in den Zürichsee“.

Vor dem Kraftwerk Baden begegnen wir zufällig zwei Mitgliedern des Limmat-Clubs Baden. Im Bootsraum des Clubs, an Festbänken neben Vorder- und Steuerrudern, Stacheln und Stecklingen, offerieren sie uns kühle Getränke. Moritz Keller und Alfons Huser, Ehrenmitglieder des Limmat-Clubs, zeigen uns den Weg zur besten Einwasserungsstelle bei der Holzbrücke Baden.