Die Jugendmusik Allegro Region Baden lud zum Winterkonzert in der reformierten Kirche Gebenstorf ein, und die zahlreich erschienenen Zuhörerinnen und Zuhörer waren von den mit viel Freude vorgetragenen Musikstücken hell begeistert.

Das Konzert wurde durch die Ensembles „Allegretto“ der Musikschule BOG Gebenstorf und „Mini Band“ der Musikschule Region Baden eröffnet. Diese Nachwuchs-Formationen wurden für den Gast-Auftritt vorübergehend vereinigt und traten unter der Gesamtleitung von Roman Fankhauser auf. Die Kinder konnten das Publikum mit ihrer Spielfreude sofort anstecken und kamen nicht ohne Zugabe davon, bevor sie die Bühne den „Grossen“ aus der Jugendmusik überliessen.

Die knapp 20 Jugendlichen zwischen 11 und 21 Jahren betraten die Bühne mit einer originellen Startchoreographie und boten ein abwechslungsreiches und mit vielen Höhepunkten gespicktes Konzert. Speziell zu erwähnen ist sicher das Xylophon-Solo von Isabelle Suess, die sich durch nichts beirren liess: Der Dirigent und das Orchester schlugen ein horrendes Tempo an, und als Zusatz-Schikane wurde ihr Instrument plötzlich umgedreht, so dass sie verkehrt herum spielen musste. Dennoch brachte sie die berühmten "Erinnerungen an Zirkus Renz" souverän über die Runde und wurde mit tosendem Applaus belohnt. Der feierliche Kanon von Johann Pachelbel, aufgeführt durch eine Auswahl von ca. 10 Jugendlichen, stimmte auf die Adventszeit ein.

Zum Schluss des Konzerts kamen die Kinder des „Allegretto“ und der „Mini Band“ nochmals dazu und spielten mit den "Grossen" die Abschluss-Stücke. Den Kindern und Jugendlichen sowie dem Publikum gefiel es sichtlich, und alle konnten stolz auf ihre Vorführungen sein. Nach dem Konzert konnte man sich bei Punsch und Kuchen austauschen und einen Musikabend ausklingen lassen, der allen in guter Erinnerung bleiben wird (St).

Weitere Informationen und Berichte unter www.jmallegro-regionbaden.ch