Am Samstag, 5. Dezember 2009 führte der Fechtclub Baden sein wiederkehrendes Chlausturnier durch. Im Clubleben ist dieses Turnier jedes Jahr ein Höhepunkt, weil es alle Alters- und Fähigkeitsgruppen einbezieht.
Der jüngste Teilnehmer war ein Erstklässler, der älteste Teilnehmer bereits pensioniert. Mit den 36 FechterInnen wurden 4 Kategorien mit verschiedenen Waffen und Teilnehmeralter gebildet, welche dann in 9 Gruppen eingeteilt wurden. Die 9 Gruppen fochten anschliessend gegeneinander wobei die Punkte bei jedem Waffengang kumuliert wurden.
Die Stimmung im Fechtsaal der Turnhalle Tannegg war super. Vor allem waren von den ganz jungen Fechtern viele Eltern anwesend, die die Erfolge ihrer Kinder gespannt mit verfolgten. Viele freuten sich sichtlich über die Leistungen ihrer Kinder und es wurde fleissig fotografiert.
Dieses Turnier bildet deshalb einen besonderen Akzent im Clubleben, weil es alle Alterskategorien, welche sonst die Woche durch zu insgesamt 4 verschiedenen Zeiten trainieren, zusammenführt. Die älteren Fechter erleben so den Nachwuchs im Club und können sich ein Bild machen. Während dem Turnier können sie ihre speziellen Erfahrungen an die Jungen weitergeben. Und die Jungen erleben die Erwachsenen Fechter und freuen sich über die durch Beratung erzielten Erfolge.
Nach dem Turnier wurden in einer Blitzaktion alle Geräte und Installationen wieder zusammengeräumt und anschliessend gab unser Trainer René Buehrer die Rangordnung bekannt:
1. Rang „Die 3 Musketiere"
2. Rang „4 Moschetieri",
3. Rang „Schneeblitz"
Die Teamnamen widerspiegeln die Internationalität unserer Clubmitglieder. So gibt es neben den Italienisch Sprechenden auch Englisch und Französisch Sprechende.
Danach stand und sass man noch zum gemütlichen Apéro zusammen und erzählte sich gegenseitig und den Eltern und Besuchern über die erlebten Erfolge.
Für die Organisation war wie gewohnt der Trainer René Buehrer verantwortlich und für das Apéro-Buffet Isa Pfisterer.
Alle Beteiligten danken herzlich. (jvi)